NACH OBEN

Geographisches Institut

Forschungsbereiche und Institutsschwerpunkt

Die Transformation metropolitaner Regionen bietet Herausforderungen und Chancen für die Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen. Die Mission des Geographischen Instituts ist es, das wissenschaftliche Verständnis über die Entwicklungen und Gestaltungsmöglichkeiten räumlicher Transformationsprozesse in Metropolregionen voranzutreiben.

Forschung und Lehre am Geographischen Institut fokussieren auf drei Schwerpunkte: Resilient Cities, Smart Cities, und Green and Equitable Cities. Bei Bearbeitung dieser Schwerpunkte erfolgt in enger Kooperation der 14 Arbeitsgruppen des Instituts, die den Themenbereichen Humangeographie, Physischen Geographie, Geographiedidaktik, Geomatik und Umweltanalyse- und Planung zugeordnet sind.

Schnellnavigation

Für Alumni

Aktuelles aus dem Institut

Unser Institut

Studium

Forschung

Für Schulen

Aktuelle Meldungen aus dem Geographischen Institut
27. Mai 2024 – Resilience of Clusters and Cluster Policies
New Guest Editoral by Matthias Kiese, Christian Ketels and Dirk Fornahl.
[Weiterlesen] Stadt- und Regionalökonomie, GI-News
20. Mai 2024 – Mounir Azzam gewinnt Preis für die beste Präsentation auf der ICUDRPRR 2024
Die Arbeitsgruppe Interdisziplinäre Geoinformationswissenschaften freut sich, Mounir Azzam zum „Best Presentation Award“ auf der ICUDRPRR 2024 gratulieren zu können.
[Weiterlesen] Interdisziplinäre Geoinformationswissenschaften, GI-News
13. Mai 2024 – Wohnungspolitik im Nachhaltigkeits-Trilemma
Kolloquium des Geographischen Instituts: Mittwoch, 12.06.2024, 16:00-19:00 Uhr, Raum IA 1/117-123
[Weiterlesen] GI-News
10. Mai 2024 – Vorstellung der Projekte des „Video(geo)graphie“-Seminars am 13. Mai in Oberhausen
Im Wintersemester 2023/2024 ist das Wahlpflichtmodul "Video(geo)graphie: Einführung in die audio-visuellen Methoden der qualitativen Raumforschung" in Kooperation zwischen Markus Gornik (RUB), Ole-Kristian Heyer (Insane Urban Cowboys e.V.) und Yannick Layer (Universität Freiburg) durchgeführt worden.
[Weiterlesen] Internationale Stadt- und Metropolenentwicklung, GI-News, Studinews
07. Mai 2024 – Girls Day „Zoom auf den blauen Planeten“
Am Zukunftstag begaben wir uns mit einer Gruppe von 20 begeisterten Schülerinnen auf eine faszinierende Reise durch die Welt der Satellitenbilder.
[Weiterlesen] Interdisziplinäre Geoinformationswissenschaften, GI-News
29. April 2024 – Orden der Aufgehenden Sonne am Halsband, goldene Strahlen für Frau Prof. Dr. Uta Hohn
[Weiterlesen] Internationale Stadt- und Metropolenentwicklung, GI-News
25. April 2024 – Stellenausschreibung
WHB/SHK (m/w/d) in der Sozialgeographie
[Weiterlesen] Mobilitaet und Demographischer Wandel, GI-News, Standard, Studinews, Stellenausschreibung
19.04.2024 – Neues partizipatives Projekt im Muringato-Einzugsgebiet: MC2FM
Das partizipative Projekt aktiviert die Gemeinschaft im Muringato-Einzugsgebiet, um Klimawandelfolgen zu bewerten, ein Frühwarnsystem für Risikobehaftete Wetterbedingungen zu entwickeln und Wiederaufforstungsmaßnahmen umzusetzen.
[Weiterlesen] Interdisziplinäre Geoinformationswissenschaften, GI-News
17.04.2024 – Urbane Transformation Ruhr: Herausforderungen und Perspektiven 7./8. Juni 2024, Duisburg
Die Tagung des Kompetenzfelds Metropolenforschung (KoMet) der Universitätsallianz Ruhr findet in Kooperation mit dem AK Stadtzukünfte in der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG) statt.
[Weiterlesen] Internationale Stadt- und Metropolenentwicklung, GI-News
17. April 2024 – Geo-Grillen am 24.04
[Weiterlesen] GI-News, Studinews, Fachschaft
05.04.2024 – Transformation und Kooperation: Der neue Newsletter informiert
In der Forschung des Geographischen Instituts wird transfomiert und kooperiert, virtualisiert und regeneriert.
[Weiterlesen] GI-News
05.04.2024 – Ruhrgebiet = Metropole? – Prof. Dr. Uta Hohn im Interview beim Salon5-Podcast
Was zeichnet Metropolen aus, und was interessiert eine Metropolenforscherin? Wie lässt sich der Entwicklungspfad der Region Ruhr charakterisieren, und inwiefern ist die “Stadt der Städte” überhaupt eine Metropole? Vor welchen Herausforderungen und möglichen Zukünften steht die Region angesichts von “Zeitenwende” und großer Transformation? Was sind die Potentiale, und welche Bedeutung kommt gerade jungen Menschen als Zukunftgestaltenden zu?
[Weiterlesen] Internationale Stadt- und Metropolenentwicklung, GI-News
03. April 2024 – Bildung für Nachhaltige Entwicklung - Tutor:innen unterstützen Lehrende
[Weiterlesen] GI-News, Studinews
03. April 2024 – Prof. Dr. Ines Mulder: Neue Professorin für Bodenkunde und Bodenressourcen
Ab April vertritt Ines Mulder die Bodenwissenschaften am Geographischen Institut auf der Professur für Bodenkunde und Bodenressourcen. Die wissenschaftliche Leitung des Labors der Physischen Geographie gehört dabei ebenfalls zu ihren Aufgaben. Ihre Lehrtätigkeit am Geographischen Institut nimmt sie im Sommersemester mit den Modulen „Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten“ im Bachelorstudiengang und „Messen und Modellieren“ im Master auf.
[Weiterlesen] Bodenkunde, GI-News, Studinews
22. März 2024 – Stellenausschreibung Geschäftsführung (m/w/d)
Fakultät für Geowissenschaften: Dekanat Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit/Teilzeit (39,83 Std./Woche = 100 %) eine Geschäftsführung (m/w/d)
[Weiterlesen] GI-News, Stellenausschreibung
21. März 2024 – Woche der Umwelt 2024: Ein Plädoyer für den Planeten - Wir sind dabei!
Auf der #WochederUmwelt innovative Umweltschutzthemen und -projekte erleben: ESERO ist mit dabei!
[Weiterlesen] Interdisziplinäre Geoinformationswissenschaften, GI-News, Studinews
20.03.2024 – Kozani Rooftop Wrap-up at TRANSFORMER's Technical Committee Meeting
Moderator Thomas Meister wraps up the morning's interactive workshop sessions on a sunny rooftop at TRANSFORMER's Technical Committee Meeting in Kozani, Western Macedonia.
[Weiterlesen] Stadt- und Regionalökonomie, GI-News
Hinweis!

Aktuelle Meldungen zum Studium finden Sie ab sofort auf einer eigenen Seite!