Studium » Modulführer » Methoden der Stadt- und Regionalforschung » Methoden der Stadt- und Regionalforschung B
Deutsch
English


Methoden aus der Stadt-und RegionalforschungAus der Qualitativen Sozialforschung: qualitative Interviews als Forschungsmethode

Veranstaltungs-Nr.

170094b

Zeit, Ort

Do 9-12 Uhr

Dozent*in

Tom Meyer

Lehrveranstaltungsart

Pflichtmodul M.Sc. (3 SWS)

Anmeldung

über E-Campus

Prüfungsform

Schriftliche Hausarbeit

 

Zielgruppe

Alle Studierende des 1. Semesters M.Sc. Geographie Vertiefungsrichtung Stadt-und Regionalentwicklungsmanagement

Ziele

•Verständnis der grundlegenden qualitativen empirischen Arbeitsweisen und ihrer wissenschaftstheoretischen Fundierung

•Vertiefende Kenntnisse über das Spektrum unterschiedlicher qualitativer Interviewverfahren als Forschungsmethode und Fähigkeit zur sachgerechten Auswahl und Anwendung in der Praxis

•Praktische Beherrschung qualitativer Interviewformen zur Gewinnung, Analyse und Präsentation von qualitativen Daten zur Stadt-und Regionalentwicklung

Inhalte und Aufbau

Das Seminar „Aus der Qualitativen Sozialforschung: qualitative Interviews als Forschungsmethode“ hat das Folgende zum Ziel:

(I)Studierende grundlegend mit den wichtigsten qualitativen Forschungsmethoden und deren wissenschaftstheoretischer Fundierung vertraut zu machen sowie

(II)unterschiedliche qualitative Interviewverfahren als Methode der Stadt-und Regionalentwicklung vertiefend zu betrachten, in die Handhabung qualitativer Interviewverfahren einzuführen, diese in Projektarbeiten praktisch einzuüben und in der Praxis einzusetzen.

Hierzu wird in einem ersten Schritt in die Grundprinzipien qualitativer Forschung eingeführt und das Spektrum qualitativer Methoden vorgestellt (I). Anschließend werdenunterschiedlichequalitative Interviewverfahren als Methode der Stadt-und Regionalentwicklung vertiefend betrachtet. Die Studierenden haben die Möglichkeit, im Rahmen des Seminarthemas zu selbstentwickelten Fragestellungen Projektarbeiten durchführen. Dabei wird der qualitative Forschungsprozess von der Formulierung der Forschungsfrage bis zur Präsentation der Ergebnisse durchlaufen(II). Insgesamt werden im Seminar somitfolgende Lerninhalte theoretisch vermittelt und praktisch eingeübt:

•Grundlagen und Kennzeichen qualitativer Interviews als Forschungsmethode

•Verschiedene qualitative Interviewformen und ihre Anwendungsbereiche

•Anforderungen und Grundlagen zur Erstellung von Interviewleitfäden

•Verfahrensaspekte der Interviewführung

•Transkriptionsverfahren und Aufbereitung der Daten

•Qualitative Auswertungsstrategien und ihre Darstellung/Präsentation

Literatur
Bohnsack, R.; Geimer, A.; Meuer, M. (2018): Hauptbegriffe Qualitativer Sozialforschung. 4. Aufl., Opladen, Toronto.

Helfferich, C. (2011): Die Qualität qualitativer Daten. Manual für die Durchführung qualitativer Interviews. 4. Aufl., Wiesbaden.

Heinrich, A., J.; Marguin, S.; Million, A.; Stollmann, J. (2021): Handbuch qualitative und visuelle Methoden der Raumforschung. Bielefeld.

Kruse, J. (2014): Qualitative Interviewforschung. Ein integrativer Ansatz. Weinheim, Basel.

Lamnek, S.; Kroll, C. (2016): Qualitative Sozialforschung. 6. Aufl., Weinheim, Basel.

Mattisek, A.; Pfaffenbach, C.; Reuber, P. (2013): Methoden der empirischen Humangeographie. 2. Aufl., Braunschweig.

Przyborski, A.; Wohlrab-Sahr, A. (2014): Qualitative Sozialforschung. Ein Arbeitsbuch. 4. erw. Aufl., München.

Wintzer, J. (2018): Sozialraum erforschen. Qualitative Methoden in der Geographie. Berlin, Heidelberg.

zurück zum Modul