Studium » Modulführer » Masterkolloquium
Deutsch
English

Module im Master of Science VT Stadt- und Landschaftsökologie

Masterkolloquium

Modulbeschreibung

Modul-Nr.
8002

Credits
4 CP

Semester
jedes Semester

Häufigkeit

Dauer

Lehrveranstaltungsart
Seminar

Kontaktzeit
2 SWS

Selbststudium
90 h

Gruppengröße
alle Studenten der M.Sc.- Vertiefungsrichtung ‚Stadt- und Landschaftsökologie’

Teilnahmevoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen zum Masterstudiengang M.Sc. Geographie, Vertiefungsrichtung ‚Stadt- und Landschaftsökologie’

Lernergebnisse

  • Erlangung von Kenntnissen über aktuelle Forschungsthemen in der Stadt- und Landschaftsökologie
  • Erlernen von Fähigkeiten für den wissenschaftlichen Diskurs
  • Entwicklung eigener Ideen bezüglich der Masterarbeit
  • Präsentation eigener wissenschaftlicher Konzepte und Ergebnisse

Inhalt

Wechselnde Themen zu aktuellen Forschungsprojekten.

In dem jedes Semester stattfindenden Kolloquium werden aktuelle Forschungsarbeiten aus dem Bereich der Stadt- und Landschaftsökologie von Institutsmitgliedern oder geladenen Referenten vorgestellt. In diesem Rahmen sollen die M.Sc.-Studierenden die Hintergründe, Fragestellung und Herangehensweise ihrer geplanten oder angelaufenen Masterarbeiten darstellen und mit den Anwesenden diskutieren.

Lehrformen
Seminar

Prüfungsformen
unbenotete Präsentation des Konzeptes und der Ergebnisse der eigenen Masterarbeit

Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten
regelmäßige Teilnahme an Kolloquien (12 Nachweise  besuchter Vortragsveranstaltungen im Kolloquiumspass) 

Verwendung des Moduls
Wahlpflichtmodul

Stellenwert der Note für die Endnote
Es findet keine Benotung statt.

Modulbeauftragter und hauptamtlicher Lehrender
Prof. Dr. Bernd Marschner

zurück zur Modulübersicht

Übersicht über die aktuellen Veranstaltungen

NummerVeranstaltungen (SoSe 2021)Zeit, OrtDozent(en)
170 068Kolloquium Vegetationsökologie und KlimaDi 16-18 Uhr

Thomas Schmitt

Anmeldung zum Online-Kolloquium

170 126Kolloquium BodenkundeFr 13-15 UhrBernd Marschner, Stefanie Heinze