Studium » Modulführer » Angewandte Geographie
Deutsch
English

Module im Bachelor of Science

Angewandte Geographie

ANGEWANDTE GEOGRAPHIE (AUSRICHTUNG HUMANGEOGRAPHIE)
Modul-Nr.
17000
Credits
8 CP
Semester
4. oder 4.-5.
Häufigkeit
jährlich
Dauer
1-2 Semester
Lehrveranstaltungsart
Seminar mit variablen Geländebestandteilen
Kontaktzeit
4 SWS
Selbststudium
180 h
Gruppengröße
24

Teilnahmevoraussetzungen
bestandene Module "Einführung in das Studium der Geographie", "Gesellschaft, Ökonomie und Raum" und "Urbane Räume"

Lernergebnisse
Die Studierenden sollen entsprechend ihrem angestrebten Berufsfeld bzw. der gewünschten Vertiefungsrichtung im Masterstudiengang Geographie die Anwendung geographischer Konzepte, Kenntnisse und Methoden zur Analyse und Bearbeitung praktischer Problemstellungen beispielhaft kennen lernen und befähigt werden, Lösungswege nachzuvollziehen oder auch selbst zu entwickeln. Empfohlen wird der Besuch der Module im 4. (und ggf. 5.) Semester.

Inhalte
Das Wahlpflichtmodul behandelt beispielhaft inhaltliche und methodische Fragestellungen der Angewandten Humangeographie. Im Mittelpunkt steht die Anwendung geographischer Konzepte, Kenntnisse und Methoden zur Bearbeitung praktischer Problemstellungen. Das Geographische Institut bietet stets eine Auswahl von Modulen aus der Humangeographie an, sodass die Studierenden nach Wunsch eine Schwerpunktbildung vornehmen können.

Lehrformen
Je nach thematischer Ausrichtung werden verschiedene Veranstaltungsformen (Seminar, Übung, Vorlesung, Exkursion, Geländearbeit, Praktikum) in einem oder in zwei Semestern kombiniert.

Prüfungsformen
Abhängig von der Veranstaltungsform: Hausarbeit und/oder Bericht mit Präsentation.Wird jeweils zu Beginn der Veranstaltungen bekannt gegeben.

Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten
regelmäßige Anwesenheit und Bestehen der Prüfungsleistung
Anwesenheitspflicht besteht in Exkursionen sowie in Seminaren, (Gelände-)Übungen und Praktika, die zentral der Einübung wissenschaftlicher Methoden bzw. des wissenschaftlichen Diskurses dienen.

Verwendung des Moduls
Wahlpflichtmodul im B.Sc.-Studiengang Geographie zur Schwerpunktbildung

Stellenwert der Note für die Endnote
Die Modulnote geht CP-gewichtet (8/180) in die B.Sc.-Endnote ein

Modulbeauftragter
Prof. Dr. Matthias Kiese

Lehrende
Lehrende der Humangeographie

Sonstige Informationen
Lehrende und thematische Ausrichtung der jeweiligen Veranstaltungen sind variabel

ANGEWANDTE GEOGRAPHIE (AUSRICHTUNG PHYSISCHE GEOGRAPHIE): Anthropogene Umweltbeeinflussung
Modul-Nr.
17000
Credits
8 CP
Semester
4. und 5.
Häufigkeit
jährlich
Dauer
2 Semester
Lehrveranstaltungsart
a) Vorlesung
b) Seminar
Kontaktzeit
a) 1 SWS
b) 2 SWS
Selbststudium
195 h
Gruppengröße
a) 60
b) 24

Teilnahmevoraussetzungen
Erfolgreicher Abschluss der Module "Geomorphologie und Bodenkunde" und "Klimatologie und Biogeographie"

Lernergebnisse
Studierende werden in die Lage versetzt, Lösungswege zur Analyse und Bearbeitung praktischer Problemstellungen nachzuvollziehen und selbst zu entwickeln.

Inhalte
Vermittlung und Anwendung geographischer Kenntnisse, Konzepte und Methoden zur Bearbeitung praktischer umweltbezogener Problemstellungen in der Physischen Geographie. Im Rahmen der Veranstaltung sollen Kenntnisse zur Typisierung von anthropogenen Umwelteinflüssen sowie die Bewertung und Klassifizierung von Schadwirkungen auf die unterschiedlichen Umweltmedien vermittelt werden. Darüber hinaus werden Möglichkeiten und Maßnahmen zur Verhinderung bzw. Minimierung potenzieller Schadwirkungen von anthropogenen Einflüssen auf die Umwelt diskutiert. Durch die problemorientierte Bearbeitung spezieller Themen wird eine praxisnahe Analyse anthropogener Umweltbeeinflussung in Mitteleuropa angestrebt.

Lehrformen
Vorlesung, Seminar

Prüfungsformen
Präsentation mit schriftlicher Hausarbeit

Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten
Bestehen der Prüfungsleistung sowie der Studienleistung (Klausur) zur Vorlesung
Seminar: Da die Diskussion ein zentrales Element der Seminare ist besteht Anwesenheitspflicht

Verwendung des Moduls
Wahlpflichtmodul im B.Sc.-Studiengang Geographie zur Schwerpunktbildung

Stellenwert der Note für die Endnote
Die Modulnote geht CP-gewichtet (8/180) in die B.Sc.-Endnote ein

Modulbeauftragte
i. V. Frau Dr. Stefanie Heinze

Lehrende
Prof. Dr. H. Zepp, Prof. Dr. T. Schmitt, Prof. Dr. B. Marschner, Prof. Dr. B. Bechtel, Dr. B. Elvers

Sonstige Informationen
nützliche Literatur wird in den Veranstaltungen genannt

Übersicht über die aktuellen Veranstaltungen

NummerVeranstaltungen (SoSe 2022)Zeit, OrtDozent(en)
170 018

Angewandte Geographie: Anthropogene Umweltbeeinflussung (Vorlesung)

asynchron, Freischaltung jew. Mi zwischen 9 und 10 Uhr
Bernd Marschner,
Thomas Schmitt,
Benjamin Bechtel, Andreas Pflitsch
170 112Angewandte Geographie: Geographie der Arbeit und der Wirtschaft – Eine andere Perspektive auf Wirtschafts- und Regionalentwicklung in Theorie und Praxis.

08.04.2022, 13-15 Uhr,
IA 01/131
06.05.2022, 13-17 Uhr,
IA 01/131
Blocktermin: 20.-22.07.2022
Prof. Dr. Klaus Kost,
Dr. Jörg Weingarten
170 117

Angewandte Geographie: Smart City Modellprojekte in der Städteregion Ruhr: Wege zu mehr Nachhaltigkeit in der Stadtentwicklung?

Do 10-12 Uhr,
ID 04/401
Seminarbeginn erst im Juni 2022, Fortsetzung im WiSe2022/23
Roman Fritz
170 118

Angewandte Geographie: "Urbane Zukunft Ruhr": Duisburg-Hochfeld als Reallabor

Do 09-12 Uhr,
IA 02/111,
Seminar findet nur im SoSe2022 statt
Uta Hohn

 

NummerVeranstaltungen (WiSe 2022/23)Zeit, OrtDozent(en)
170031aAngewandte Geographie II: Anthropogene UmweltbeeinflussungDo 10-12 Uhr,
IA 1/131
Stefan Schmidt
170031bAngewandte Geographie II: Anthropogene UmweltbeeinflussungDo 10-12 Uhr,
IA 02/111
Stefanie Heinze
170031cAngewandte Geographie II: Anthropogene UmweltbeeinflussungDo 10-12 Uhr,
IA 1/123
Thomas Schmitt
170 144Angewandte Geographie II: Smart City Modellprojekte in der Städteregion Ruhr: Wege zu mehr Nachhaltigkeit in der Stadtentwicklung?Do 10-12 Uhr, IA 1/131Roman Fritz
170 166Angewandte Geographie II: Geographie der Arbeit und der Wirtschaft – Eine andere Perspektive auf Wirtschafts- und Regionalentwicklung in Theorie und Praxis. Vorbesprechung: 14.10.22 von 13:00 - 15:00, IA 01/131
 Sachstandbesprechung: 11.11.22 von 13:00 - 15:00, IA 01/131
 Blockseminar vom 08.-10.02.2023, 9:00 -17:00 Uhr, IA 01/131
Klaus Kost, Jörg Weingarten

Hinweis: Anmeldung für die Seminare 170031a-c über eCampus vom 03.06.-13.06.2022. Anmeldung für die Seminare 170144 und 170166 nicht erforderlich.