Studium » Modulführer » Einführung
Deutsch
English

Module im Bachelor of Arts

Einführung in das Studium der Geographie

Modulbeschreibung
Modul-Nr.
2000
Credits
8 CP
Semester
1. und 2.
Häufigkeit
jährlich
Dauer
2 Semester
Lehrveranstaltungsart
a) Einführungswoche
b) Vorlesung  
c) Vorl. + Seminar
Kontaktzeit
a) 2 SWS
b) 2 SWS
c) 1+1 SWS
Selbststudium
140 h
Gruppengröße
a) 220
b) 220
c) 220

Teilnahmevoraussetzungen
keine

Lernergebnisse

  • Die Studierenden gewinnen in der Einführungswoche (a) einen Überblick über den Studiengang und ausgewählte standortspezifische Studien- und Forschungsinhalte sowie ausgewählte Berufsfelder
  • In der Vorlesung (b) erlangen sie Kenntnisse über die Geographie als Wissenschaft sowie die zentralen Konzepte des Faches. Das Verständnis für die Komplementarität und das Spannungsfeld zwischen Physischer und Humangeographie sowie die Integrations- und Synthesefähigkeit der Geographie wird entwickelt und in den Begleitveranstaltungen vertiefend diskutiert
  • Im Rahmen der Vorlesungsteile (c) erlernen die Studierenden grundlegende Techniken und Verfahren des wissenschaftlichen Arbeitens sowie sach- und zielgruppenorientierte Präsentationstechniken, die in den begleitenden Seminaren (c) umgesetzt werden.

Inhalte

  • Einführungswoche (WiSe): Darstellung der Strukturen, Studieninhalte, des Verlaufs und der Anforderungen des gestuften Studiengangs sowie Einblicke in unterschiedliche universitäre Lehr- und Unterrichtsformen, wie Vorlesung, Übung und Kurzexkursion. Vorstellung der Arbeitsschwerpunkte am Geographischen Institut und möglicher geographischer Berufsfelder.
  • Vorlesung + Begleitveranstaltung (WiSe): Präsentation aktueller Fallstudien, die in besonderer Weise die Komplementarität und das Spannungsfeld zwischen Physischer- und Humangeographie dokumentieren sowie integrative und systemische Ansätze aufzeigen. Darstellung der disziplin-historischen Hintergründe und Heranführung an aktuelle Konzepte des Faches.
  • Vorlesung und Seminar (SoSe): Grundlegende Einführungen in Verfahren und Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens (u. A. Wahl und Begründung eines Arbeitsthemas, Literaturrecherche und themenbezogene Analyse, inhaltliche und formale Strukturierung einer wissenschaftlichen Arbeit) sowie unterschiedliche sach- und zielgruppenorientierte Präsentationstechniken. Umsetzung der vermittelten Vorgehensweisen und Techniken unter jeweils spezifischer Themenstellung an einem konkreten Beispiel (Erstellung einer Literaturliste, Formulierung von Leitfragen, Erstellung einer Gliederung, Anfertigung einer schriftlichen Hausarbeit, Präsentation und Diskussion der Ergebnisse).

Lehrformen
Vorlesungen, Begleitveranstaltung; Seminar, Kurzexkursion in der Einführungswoche

In den Seminaren zur Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten ist zudem die regelmäßige Teilnahme Voraussetzung, da hier in einem Diskurs zwischen Lehrenden und Studierenden die Grundprinzipien des wissenschaftlichen Arbeitens eingeübt und auf die von den Lernenden selbst gewählten Fragestellungen angewendet werden. Zudem werden Präsentationstechniken und Feedbackkulturen eingeübt.

Prüfungsformen
Das Modul schließt mit zwei Prüfungsformen ab.
In der Vorlesung (b) wird die Geographie als Wissenschaft sowie die zentralen Konzepte des Faches vorgestellt. Dieser Modulteil schließt mit der Prüfungsleistung „Klausur" ab.
Im Rahmen des Modulteils c) erlernen die Studierende in den Vorlesungsteilen grundlegende Techniken und Verfahren des wissenschaftlichen Arbeitens. In den begleitenden Seminaren werden sach- und zielgruppenorientierte Präsentationstechniken umgesetzt. Hier besteht die Prüfungsleistung aus einer Hausarbeit und einer Präsentation.

Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten
Erfolgreicher Abschluss in der Summe der Teilleistungen
Zusammensetzung der Modulnote:
b) Klausur 50%
c) Präsentation und Hausarbeit 50%

Verwendung des Moduls
Pflichtmodul in den Studiengängen B.A. und B.Sc.

Stellenwert der Note für die Endnote
Nach fachspezifischen Bestimmungen zur GemPO 2016 geht die Modulnote mit 7% in die B.A.-Fachnote Geographie ein.

Modulbeauftragter
OStR i.H. Klaus Jebbink

Lehrende
Dr. Thomas Held, Dr. Astrid Seckelmann

Anrechenbarkeit fachfremder Leistungen
Hinweis für Studierende der Geographie mit Zweitfach Geschichte: Studierende mit dem Zweitfach Geschichte haben die Möglichkeit, sich den erfolgreichen Besuch des „Integrierten Proseminars“ (IPS) in Geschichte für ihr Geographie-Studium anrechnen zu lassen.

Deshalb müssen sie an der Veranstaltung Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten /EWA (= Teil c) des Moduls Einführung in das Studium der Geographie nicht vollständig teilnehmen.

Verpflichtend bleibt aber die Anfertigung einer Hausarbeit als Leistungsnachweis. Die Erstellungs- und Abgabetermine entsprechen den Terminen der übrigen Studierenden. Das Thema dieser Hausarbeit muss im Vorfeld zwingend mit der EWA-Kursleiterin / mit dem EWA-Kursleiter abgesprochen sein. Hausarbeiten, deren Themenstellung nicht abgesprochen wurden, werden nicht angenommen. Folgende Schritte sind deshalb notwendig:

1. Melden Sie sich zu einem Kurs „Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten“ an (semesterabhängige Anmeldefristen beachten!). Auf diesem Weg wird Ihnen ein/e Betreuer/in zugewiesen.

2. Nehmen Sie an der ersten Vorlesung und der ersten Seminarsitzung teil. Hier erhalten Sie alle organisatorischen Informationen sowie Hinweise und Hilfen zur Themenfindung.

3. Reichen Sie zu den angegebenen Terminen Ihr Exposé bzw. Ihre Hausarbeit ein.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Frau Dr. Astrid Seckelman
Email: Astrid.Seckelmann@rub.de
Telefon: 0234-32-24789

Übersicht über die aktuellen Veranstaltungen

NummerVeranstaltungen (SoSe 2022)Zeit, OrtDozent(en)
170 000Einführung in die Geographie II (Vorlesung)
Anmeldung zur Vorlesung über eCampus vom 04.02.-30.03.2022
Di 8:30-10 Uhr, überwiegend asynchronAstrid Seckelmann
170 001aEinführung in das wissenschaftliche ArbeitenFr 8-10 Uhr, IA 1/131    Annika Korte
170 001bEinführung in das wissenschaftliche ArbeitenMi 14-16 Uhr, IA 1/131Claudia Romelli
170 001cEinführung in das wissenschaftliche ArbeitenDi 14-16 Uhr, IA 1/131    Tom Meyer
170 001dEinführung in das wissenschaftliche ArbeitenDi 14-16 Uhr,
HZO 100
Stefan Schmidt
170 001eEinführung in das wissenschaftliche Arbeiten Fr 8-10 Uhr,
IA 1/117
Bernd Marschner
170 001f

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Kurssprache: Englisch

Mi 10-12 UhrLuis Inostroza
170 001g

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Kurssprache: Englisch

Mo 8-10 Uhr,
IA 1/123
Blal Adem Esmail
170 001hEinführung in das wissenschaftliche ArbeitenDi 10-12 Uhr, IA 1/131 Astrid Seckelmann

Hinweis: Anmeldung zu den Seminaren vom 04.02.-16.03.2022 internetgestützt über GI-Seite ("Studinews")


 

NummerVeranstaltungen (WiSe 2022/23)Zeit, OrtDozent(en)
170 000Einführungswoche27.-30.09.22, jew.
9-17 Uhr, 27./28./30.09.22 HZO 30, 29.09.22 HIB
Klaus Jebbink
170 001Einführung in die Geographie (Vorlesung)
Anmeldung zur Vorlesung über eCampus vom 15.07.-28.09.2022
Mo 16-18 Uhr,
HZO 40
Thomas Held
170 089EinführungstutorienMi 10-12,
IA 02/111

Do 10-12,
IA 02/105

Do 16-18,
IA 1/123

Fr 12-14,
IA 1/123
Lucas Pruschinski,
Leoni Reiber,
Lina Gerhardt, Swantje Maurer,
Lisann Borchers,  Anne-Kathrin Brückner, 
Jonas Stürmer,
Emma Prumbaum
170 139Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (Wiederholerkurs)
Anmeldung über eCampus in der vorlesungsfreien Zeit vom 15.07.-21.09.2022
Di 10-12 Uhr,
IA 1/131,
Beginn: 10.10.22
Astrid Seckelmann