Aktuelles
Deutsch
English
< Das Bodenkundliche Kolloquium startet ab Freitag, 21.05.2021
10.05.2021 10:06 Age: 39 Tage
Category: Geographie, Stadt- und Regionalökonomie
By: Kiese

Auswirkungen der Corona-Rezession

Habilitationsvortrag von Dr. Christian Hundt


Dr. Christian Hundt in freudiger Erwartung seines Habilitationsvortrags

Dr. Christian Hundt erhält seine Urkunden über Lehrbefähigung und Lehrbefugnis für das Fach Geographie von Dekan Prof. Dr. Matthias Kiese

Fotos (2): Dr. Vera Hundt

Dr. Christian Hundt diskutierte am 05. Mai in seinem Habilitationsvortrag und im anschließenden Kolloquium Ursachen, Ausmaß und Folgen der Corona-Rezession in Deutschland. An der Veranstaltung im Hybridformat nahmen 44 Fakultätsangehörige und Gäste teil, gut 80 Prozent davon via Zoom. „Wir sind alle Corona-Experten“, hob der die Sitzung leitende Altdekan Prof. Harald Zepp gleich zur Begrüßung die Messlatte an.
Die Veranstaltung bildete den Abschluss des Habilitationsverfahrens von Dr. Hundt, das er mit Einreichung seiner Habilitationsschrift „Stabilization and Growth in Challenging Times – A Multilevel Perspective on Regional Economic Resilience in Germany and Europe During and After the Great Recession" eröffnet hatte. Nach den Beschlüssen des Habilitationsausschusses erhielt Dr. Hundt die Urkunden über Lehrbefähigung und Lehrbefugnis von Dekan Prof. Matthias Kiese. Damit wurde erstmals seit 15 Jahren wieder ein Habilitationsverfahren in der Humangeographie des Instituts abgeschlossen. Nach Einführung der Juniorprofessuren als alternativem Qualifikationsweg zur Professur ist die Zahl der Habilitationen allgemein sowie in der Fakultät zwar deutlich zurückgegangen, aber noch längst nicht ausgestorben.
In seinen Dankesworten erinnerte Dr. Hundt an den Beginn seiner Tätigkeit in der Arbeitsgruppe Stadt- und Regionalökonomie vor fast genau zehn Jahren. Seit 2018 betreibt er Forschung und Politikberatung am Thünen-Institut für ländliche Räume in Braunschweig, einem Bundesforschungsinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Dem Institut ist er aber seitdem als Lehrbeauftragter und nun als Privatdozent verbunden. Dr. Hundt wird seine Antrittsvorlesung am 15.06.2021 von 9-10 Uhr c. t. via Zoom zum Thema „Regionalökonomische Resilienz“ im M.Sc.-Pflichtmodul „Stadt- und Regionalökonomie“ halten.

 

Bochum, 7. Mai 2021 Prof. Dr. Matthias Kiese