< Perspektiven mit Abstand: Ortstermin MARK 51°7
16.11.2020 10:42 Age: 311 days
By: Kiese

Standorte der Wissensökonomie im Wandel

Dissertation von Elena Schlich veröffentlicht


Elena-Franziska Schlich war von 2015 bis 2019 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Stadt- und Regionalökonomie des Geographischen Instituts beschäftigt. Jetzt hat sie ihre Dissertationsschrift mit dem Titel "Standorte der Wissensökonomie im Wandel: Funktionale Entwicklung und Vernetzung von Technologieparks" als Band 18 der Reihe Metropolis und Region des stadt- und regionalwissenschaftlichen Forschungsnetzwerks Ruhr veröffentlicht.

Nach früheren Entwicklungen in den USA und Großbritannien haben sich Technologieparks seit den 1980er Jahren als Instrument zur Förderung des Wissens- und Technologietransfers sowie der wissensbasierten lokalen und regionalen Wirtschaftsförderung in Deutschland etabliert. Inzwischen sind Technologieparks veränderten Rahmenbedingungen ausgesetzt, die sich in Trends wie dem Übergang zur Wissensökonomie und der damit zusammenhängenden Reurbanisierung zusammenfassen lassen. Hier setzt die Arbeit an und untersucht den funktionalen Wandel von Technologieparks der 1980 er und 1990er Jahre in Deutschland bis heute, indem Anpassungsmaßnahmen im Rahmen ergänzender räumlich-funktionaler Eigenschaften, der Vernetzungsstrukturen dort ansässiger Organisationen sowie der gegenseitigen Beeinflussung beider Dimensionen analysiert werden. Für die Analysen werden drei der frühesten Technologieparks in Deutschland – Berlin, Dortmund und Heidelberg – herangezogen. In den Analysen werden Aspekte der Raum- und Stadtplanung sowie der Wirtschaftsgeographie aus einer evolutionären Perspektive heraus miteinander verknüpft. Mithilfe des daraus entstehenden interdisziplinären Ansatzes werden neue Erkenntnisse über hemmende und stärkende Faktoren innerhalb des Innovationsprozesses erlangt, die in übertragbare Handlungsempfehlungen abgeleitet werden. www.rohn-verlag.de/127.html