Gemeinsames Kolloquium der AG Landschaftsökologie und der Klimatologie

 

Achtung: Bis auf Weiteres finden keine Lehrveranstaltungen in Präsenzform statt. Daher wird das Kolloquium in diesem Sommersemester online über einen Zoom-Classroom durchgeführt. Untenstehend finden Sie die aktualisierten Termine. Um bei einem Kolloquiumstermin als Zuhörer/in dabei zu sein, melden Sie sich bitte formlos per E-Mail bei Frau Bettina Fischer bettina.fischer(at)rub(dot)de an. Sie erhalten dann den Link zum Meeting und das Passwort. Da Sie durch die Teilnahme am Online-Kolloquium Unterschriften für Ihren Kolloquiumspass sammeln können, melden Sie sich bitte zu JEDEM Termin separat an, da wir die Teilnahme nachhalten müssen und sich das Passwort zu jedem Termin ändert.

Die Anmeldung ist bis 15 Uhr am jeweiligen Termin möglich.

Die Unterschriften werden dann im WiSe bzw. im späteren "Normalbetrieb" nachgetragen, falls wir in diesem SoSe noch dazu übergehen können.

 


 Im Kolloquium werden aktuelle Forschungsarbeiten aus den Bereichen der Stadt- und Landschaftsökologie und der Klimatologie von Institutsmitgliedern oder geladenen Referenten vorgestellt. In diesem Rahmen sollen die M.Sc.-Studierenden die Hintergründe, Fragestellung, Herangehensweise und Ergebnisse ihrer geplanten oder angelaufenen Masterarbeiten darstellen und mit den Anwesenden diskutieren.

WICHTIG! Bitte stimmen Sie sich noch vor der Terminanfrage mit Ihrer Betreuerin oder Ihrem Betreuer ab, damit diese/r bei Ihrem Vortrag anwesend sein kann. Anmeldung und Terminabsprache für die Vorträge erfolgen per E-Mail bei Bettina FischerOpens window for sending email. Bitte setzen Sie bei Ihrer Anfrage die BetreuerInnen der Arbeit in CC. Anmeldung mindestens 14 Tage im Voraus! Pro Termin sind mehrere Vorträge möglich.

 

Konzeptvortrag = 20 Minuten
Ergebnisvortrag = 30 Minuten

tba = to be announced

Aktualisierte Termine Sommersemester 2020 [dienstags, 16:15 Uhr, via Online-Konferenz]
28.04.2020

Lena Tillmann: Untersuchung der Wirksamkeit artenschutzrechtlicher CEF-Maßnahmen - Entwicklung eines Bewertungsschemas auf Basis der Analyse von Monitoringberichten zu Eingriffsvorhaben - Konzeptvortrag

Dominic Weiher: Erfassung von Fledermäusen (Chiroptera) an ausgewählten Ruhrgebietshalden - Bedeutung der Halden als geographische Landmarken für wandernde Fledermausarten - Konzeptvortrag

05.05.2020

Arne Erfkamp: Bodenbrüter im Naturschutzgebiet Ruhraue Stiepel in Bochum - Analyse des Brutvogelbestandes und der Habitatausstattung sowie Erstellung eines Maßnahmenplans für die Habitatoptimierung - Ergebnisvortrag

12.05.2020

Sarah Sticksel: Mapping Africa into local climate zones with an application based on the results - Konzeptvortrag

Marlen Hoischen: Wärmebelastung in urbanen Räumen unter Verwendung der gefühlten Temperatur am Beispiel Bochum und Lüdenscheid - Konzeptvortrag

19.05.2020

Ronja Post: Bestandssituation des Kiebitz (Vanellus vanellus) in Delbrück und Salzkotten - Analyse der Bruterfolge und Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen - Konzeptvortrag

Philipp Bistritz: Untersuchung der Kühlwirkung von Vegetation innerhalb einer innerstädtischen Grünfläche während einer Hitzeperiode - am Beispiel des Essener Stadtgartens - Ergebnisvortrag

26.05.2020

Timo Westermann: Analyse des Allergiepotenzials urbaner Wälder - Konzeptvortrag

02.06.2020- Pfingstferien -
09.06.2020

Lena Tillmann: Untersuchung der Wirksamkeit artenschutzrechtlicher CEF-Maßnahmen - Entwicklung eines Bewertungsschemas auf Basis der Analyse von Monitoringberichten zu Eingriffsvorhaben - Ergebnisvortrag

Dominic Weiher: Erfassung von Fledermäusen (Chiroptera) an ausgewählten Ruhrgebietshalden - Bedeutung der Halden als geographische Landmarken für wandernde Fledermausarten - Ergebnisvortrag

16.06.2020

Christina Kazmierczak: Defizitanalyse und Maßnahmenplanung gemäß EU-Wasserrahmenrichtlinie hinsichtlich Gewässerstruktur sowie chemischer und biologischer Güteparameter - Am Beispiel des Ostbachs und des Westlichen Mailandsiepens auf Bochumer Stadtgebiet - Konzeptvortrag

Viktoria Wilms: Ökologisches Flächenpotential einer Zechenbrache - Untersuchung von Brutvögeln und Amphibien der Biomasseplantage und Zechenbrache Hugo in Gelsenkirchen - Konzeptvortrag

23.06.2020

- Termin verschoben auf den 02.07.2020 -

Donnerstag! 02.07.2020
um 16 Uhr

Ronja Post: Bestandssituation des Kiebitz (Vanellus vanellus) in Delbrück und Salzkotten - Analyse der Bruterfolge und Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen - Ergebnisvortrag

07.07.2020

Christina Kazmierczak: Defizitanalyse und Maßnahmenplanung gemäß EU-Wasserrahmenrichtlinie hinsichtlich Gewässerstruktur sowie chemischer und biologischer Güteparameter - Am Beispiel des Ostbachs und des Westlichen Mailandsiepens auf Bochumer Stadtgebiet - Ergebnisvortrag

Sven Bodingbauer: "Analyse der Tagfalter-, Widderchen- und Heuschreckenfauna magerer Offenlandstandorte im Kreis Wesel" - Ergebnisvortrag

14.07.2020

Marlen Hoischen: Wärmebelastung in urbanen Räumen unter Verwendung der gefühlten Temperatur am Beispiel Bochum und Lüdenscheid - Ergebnisvortrag

Timo Westermann: Analyse des Allergiepotenzials urbaner Wälder - Ergebnisvortrag