Forschung

Dynamik der Biodiversität im urbanen Raum

Ansprechpartner: Prof. Dr. Thomas Schmitt

Bioglobalisierung, Klimawandel, Flächennutzungswandel und anthropogene Störungen führen gerade im urbanen Raum zu fortwährenden Veränderungen in der floristischen und faunistischen Artenzusammensetzung. Die Prozesse und Muster dieser intensiven Dynamik auf unterschiedlichen Organisations- (z.B. Art, Population, Gesellschaft) und Maßstabsebenen (z.B. Wald, Brachfläche, Stadt) am Beispiel des Ruhrgebietes zu analysieren ist Ziel der konkreten Forschungsarbeiten. Sie richten ihren Fokus schwerpunktmäßig auf die Sukzession postindustrieller Brachflächen, urbane Wälder, die Ausbreitung klimasensitiver Gehölzsippen und die Progression bzw. Regression von Neobiota. Sie liefern wichtige wissenschaftliche Grundlagen für konzeptionelle Fragen und Entscheidungsprozesse in Naturschutz- und Stadtplanung.

 

Veröffentlichungen
Scholz, T.; Keil, P.; Schmitt, T. (2018): Nährstoff- und Wasserverfügbarkeit von Sukzessionsstadien auf Industriebrachen - Eine Fallstudie im Landschaftspark Duisburg-Nord. Decheniana 171: S. 24-37. [Link]
Keil, P.; Scholz, T. (2016): Sukzessionsforschung auf Altindustriestandorten. Analyse der Monitoringergebnisse im Industriewaldprojekt. Natur in NRW 3/2016: S. 26-30. [Link]
Loos, G. H. & Schmitt, T. (2011): Dynamik und Diversität invasiver Pflanzen in Deutschland. Geographische Rundschau 63 (3): 12-21.

Keil, P., Buch, C., Büscher, D., Fuchs, R., Gausmann, P., Haeupler, H., Jagel, A., Loos, G. H., Kricke, R., Kutzelnigg, H., Sarazin, A. & Sumser, H. (2010): Artenvielfalt auf der A 40 im Ruhrgebiet. Natur in NRW 35 (4): 11-17.

Hetzel, I. & Gausmann, P. (2010): Vorkommen von Aucuba japonica THUNB. (Japanische Aukube) in Wäldern des mittleren Ruhrgebietes. Online-Veröff. Bochumer Bot. Ver. 2(4): 66-69.

Jagel, A. & Gausmann, P. (2009): Zum Wandel der Flora von Bochum im Ruhrgebiet (Nordrhein-Westfalen) in den letzten 120 Jahren. Online-Veröff. Bochumer Bot. Ver. 1(1): 1−47.

Hetzel, I.(2009): Zur spontanen Ausbreitung von Walnuss (Juglans regia) und Ess-Kastanie (Castanea sativa) in Wäldern und Forsten im mittleren Ruhrgebiet. - Florist. Rundbriefe 43: 24-43.

Loos, G. H., Keil, P., Büscher, D. & Gausmann, P. (2008): Beifuß-Ambrosie (Ambrosia elatior L., Asteraceae) im Ruhrgebiet nicht invasiv. Florist. Rundbriefe 41 (1-2): 15-25.

Gausmann, P., Hetzel, I. & Schmitt,  T. (2007): Einbürgerstendenzen thermophiler Gehölzsippen in Wäldern des Ruhrgebietes. CONTUREC 2: 69-74.