Forschung » Geomatik » Mitarbeiter/-innen

Lehre

Abschlussarbeiten

Themen für Abschlussarbeiten (eigene Themenvorschläge natürlich herzlich willkommen)

  • VGI und Big (Geo)Data zur Analyse des gesellschaftlichen Wandels hinsichtlich Energiewende, Klimaschutz und -anpassung, gutes Leben in der Stadt, oder Wohlstand und Lebensqualität
  • Analyse räumlicher Auswirkungen von COVID-19 Government Responses mit Volunteered Geographic Information
  • Auf dem Weg zur Smart City: Integration von BIM und GIS zur Verbesserung von Planung und Bau von (urbaner) Infrastruktur im Rahmen von Energiewende / Klimaanpassung
  • Neokolonialismus und Naturkatastrophen – Geodaten zur Analyse von Implikationen des disruptiven Landnutzungswandels in Barbuda
  • Ableitung von GI aus Navigations-Applikationen zur Optimierung des ÖPNV-Angebots (mit Dr. Andreas Redecker)
  • Potenziale aktueller Geodaten für die Kriminalitätsanalyse (mit PD Dr. Dennis Edler)
  • Hot Spots des Landnutzungswandels in Ecuador und Galapagos (mit Dr. Valerie Graw)
  • KI-basierte Modellierung der Flächeninanspruchnahme und Evaluation der sozialen und ökologischen Auswirkungen3-D Modellierung der urbanen Landschaftskonfiguration zum Monitoring von nachhaltiger Entwicklung auf Basis von offenen Geodaten
  • VGI zum Monitoring von Indikatoren einer smarten, grünen, resilienten und gerechten Stadtentwicklung
  • Energiewende, Pandemie und Klimawandel: Ableitung von Geodaten aus sozialen Medien zur Untersuchung von Veränderungen im Mobilitätsverhalten
  • Vergleichende Analyse von räumlich expliziten Geodatenprodukten zur urbanen Landnutzung
  • Einsatz von sozialen Medien zur Verortung von extremistischen Gedankengut
  • Integration von Geodaten in immersive Geomedien (Augmented Reality/ Virtual Reality/ Augmented Virtuality) zur problemorientierten Wissensvermittlung
  • Alternative Geodatenquellen: Soziale Medien und die Internationale Raumstation zur Beobachtung der Transformation metropolitaner Räume
  • Slum Mapping und Modellierung mit dem IDEAMAPS-Framework

 

Dissertationen

  • Mounir Azzam (laufend): Safety of the real estate property and ist impact on replanning disaster affected urban areas.
  • Henryk Hodam (laufend): Digitale Lernmittel zur Arbeit mit Erdbeobachtungsdaten im naturwissenschaftlichen Unterricht (Betreuer)
  • Christina Müller (2021): Die Implementierung des Themas Fernerkundung in den Schulunterricht der Sekundarstufe I durch das neue MINT-Wahlpflichtfach "Geographie-Physik" - Eine Studie zur praktischen Schulfachgestaltung der Jahrgangsstufen 8 und 9 an Gymnasien in Nordrhein-Westfalen am Beispiel des Gymnasiums Siegburg Alleestraße (Zweitgutachter)
  • Nicolai Moos (2020): Möglichkeiten und Grenzen der Verwendung von Erdbeobachtungsdaten und Geodaten zusammen mit soziodemographischen und sozioökonomischen Daten (Zweitgutachter)
  • Olabisi Badmos (2019): An Integrated Remote Sensing and Urban Growth Model Approach to Curb Slum Formation in a Megacity (Lagos) (als Tutor für das Zentrum für Entwicklungsforschung der Universität Bonn)

 

Masterarbeiten

  • Alexander Huckestein (laufend): GlS-basierte Analyse der Auswirkungen der Gesetzesnovellierung des Landesnaturschutzgesetzes NRW vom 15.11.2016 auf die zu erbringende Kompensationsleistung
  • Birte Trampnau (laufend): Dasymetrische, multivariate Analyse der Umweltgerechtigkeit in der Metropolregion Ruhr.
  • Torben Dedring (laufend): Utilizing geoinformation for the disaster management cycle by applying an automatized tailings flow model, SAR techniques and volunteered geographic information for the example of the Brumadinho tailings dam failure
  • Sarah Sticksel (2021): Multitemporale Untersuchung des Zusammenhangs von Oberflächentemperaturen und Lufttemperaturen unter Verwendung multisensoraler Erdbeobachtungsdaten und DWD-Messstationsdaten im Kontext des städtischen Wärmeinsel-Effektes in Nordrhein-Westfalen
  • Fabian Schmidt (2020): Entwicklung eines WebGIS zur kleinräumigen Erfassung und Auswertung von COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) - Fällen basierend auf Volunteered Geographic.
  • Luise Schmelt (2020): Automatisierte Kartierung  von Hoch- und Höchstspannungsmasten im Bereich von Fernleitungen mittels objektorientierter Klassifizierung am Beispiel der Städte Rheinberg und Meerbusch
  • Ilja Welzel (2020): Szenariengestützte Potentialanalyse von Windkraftstandorten im Wald auf Basis multikriterieller Entscheidungsanalysen im GIS - Ein automatisierter Ansatz
  • Dana Müller (2019): Untersuchung geeigneter Komponenten zur Ergänzung der Geodateninfrastruktur der Stadt Gelsenkirchen auf der Basis von Open Source Software unter Berücksichtigung von prozessorientierten Anwendungsszenarien
  • Thomas Geissler (2019): Modellierung des Einflusses von trockenheißen Sommern auf die Kühlleistung städtischer Grünflächen und der Wechselwirkung innerhalb des Quartiers am Beispiel der Stadt Hagen

 

Bachelorarbeiten

  • Jan Schweighöfer (laufend): Untersuchung des Landnutzungswandels auf Barbuda von 1992 bis 2020 im Kontext von Neokolonialismus und Naturkatastrophen auf Basis von offenen Geodaten und Methoden des maschinellen Lernens.
  • Connor vorm Stein (2020): Wie wirkt sich der Fahrplanwechsel zum „Netz 2020“ auf die Erreichbarkeit des ÖPNV in Bochum aus? – Eine GIS-gestützte Analyse
  • Anna Bartels (laufend): Quantitative Einschätzung der überirdischen Biomasse unter Verwendung der Daten von ALOS PALSAR am Beispiel des Senegal
  • Lars Tum (2020): Untersuchung des Zusammenhangs der Saisonalität von Seevereisung und Oberflächentemperaturen basierend auf Global WaterPack-Daten am Beispiel von nordamerikanischen Seen
  • Clemens Kramm (2019): Videobasierte Fernerkundung in Schulen. Unterrichtsentwurf zur Einführung in das Thema „Landschaftszonen der Erde“ mit Unterstützung von Erdbeobachtungsvideos der Internationalen Raumstation ISS
  • Arne Dröge-Rothaar (2019): Local Climate Zones – Klassifikation des Ruhrgebietes unter Anwendung der WUDAPT-Methode
  • Julian Taleb (2018): Moderne Visualisierungstechniken der Fernerkundung – Integration von ‚Augmented Reality‘ in Geostops

 

 

Seminare und Vorlesungen

SS 2021

  • „The future is urban, the data is smart“ – Analyse von urbanen Transformationsprozessen mit Volunteered Geographic Information, Social Media Geographic Information und EO Data (M. Sc. Geographie, Modul 170 107)
  • Geographische Informationssysteme (GIS) (B.Sc. Geographie, Modul 11500)
  • Kolloquium der AG Geomatik (M. Sc. Geographie, Modul 170 124)
  • Projekte in Wissenschaft und Praxis – Gründung, Führung, Innvoation in Kooperation mit der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (B.Sc./ B.A. Geographie Wahlmodul)
  • Spring School Digitalilsierung und Entrepreneuship in Kooperation mit der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (M.Sc. Geographie Wahlmodul)

 

WS 2021

  • Modellierung von Urban Sprawl (M. Sc. Geographie, Modul 170 072)
  • Geographische Informationssysteme (GIS) I (M. Sc. Geographie, Modul 170 076)
  • Räumliche Analysemethoden für interdisziplinäre Fragestellungen - Einführung in Geographische Informationssysteme (GIS) (B. A. Optionalbereich, Modul 170 113)
  • Kolloquium der AG Geomatik (M. Sc. Geographie, Modul 170 124)

 

SS 2020

  • Geoinfomation and the UN Sustainable Development Goals (M. Sc. Geographie, Modul 170 107)
  • Seminar zu Statistik & GIS-Übungen für Geographen (B. A. Geographie, Modul 170 026a)
  • Kolloquium der AG Geomatik (M. Sc. Geographie, Modul 170 124)

 

WS 2019/2020

  • Modellierung von Urban Sprawl (M. Sc. Geographie, Modul 170 076)
  • Methoden der Biodiversitätsforschung (Fakultät für Biologie und Biotechnologie: M. Sc. Biodiversität/ Biodiversity Modul 194 201) als Vertretung für Prof. Dr. C. Jürgens
  • Mentoring

 

SS 2019

  • Integrating People, Pixels, Polygons: Interdisciplinary GI Science for Sustainable Development (Berufungsvortrag für die W 1-Tenure-Track-Professur für ‚Interdisziplinäre Geoinformationswissenschaften / Interdisciplinary Geographic Information Science an der Ruhr-Universität Bochum)
  • Satellitengestützte Erdbeobachtung zur Überwachung, Bewertung und Vorhersage für die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung (M. Sc. Geographie, Modul 170 017)
  • Statistik & GIS-Übungen für Geographen (B. A. Geographie, Modul 170 026a)
  • Analyse urbaner Räume mit nutzergenerierten Daten (Lehrprobe für W 1-Tenure-Track-Professur für ‚Interdisziplinäre Geoinformationswissenschaften / Interdisciplinary Geographic Information Science an der Ruhr-Universität Bochum)
  • Mentoring

 

WS 2018/2019

  • Modellierung von Urban Sprawl (M. Sc. Geographie, Modul 170 076)
  • Vorlesung Kartographie – Teil: Fernerkundung und GIS in Schulen (Friedrich-Schiller-Universität Jena, B. Sc. & B.A. Geographie, Modul GEOG 143) als Vertretung für Prof. Dr. C. Schmullius
  • Methoden der Biodiversitätsforschung (Fakultät für Biologie und Biotechnologie: M. Sc. Biodiversität/ Biodiversity Modul 194 201) als Vertretung für Prof. Dr. C. Jürgens
  • Mentoring

 

SS 2018

  • Statistik & GIS-Übungen für Geographen (B. A. Geographie, Modul 170 026a)
  • Satellitengestützte Erdbeoachtung im 21. Jahrhundert - Die Anwendung von Big Data und Cloud Computing zur Beantwortungumwelt- und gesellschaftsrelevanter Fragestellungen (M. Sc. Geographie, Modul 170 076)
  • Potentiale von Klimaanpassungsstrategien im Kontext des Landnutzungswandels in NRW (M. Sc. Geographie, Modul 170 075)
  • Mentoring

 

WS 2017/2018

  • Modellierung von Urban Sprawl (M. Sc. Geographie, Modul 170 076)
  • Lehrauftrag der Universität Bonn: Potentiale von Klimaanpassungsstrategien im Kontext des Landnutzungswandels in NRW (M. Sc. Geographie, M. Sc. Naturschutz und Landschaftsökologie, Modul 641382600 M2c SL2 Fo.meth. Geomatik)
  • Methoden der Biodiversitätsforschung (Fakultät für Biologie und Biotechnologie: M. Sc. Biodiversität/ Biodiversity Modul 194 201) als Vertretung für Prof. Dr. C. Jürgens
  • Mentoring

 

SS 2017

  • Statistik & GIS-Übungen für Geographen (B. A. Geographie, Modul 170 026a)
  • Potentiale von Klimaanpassungsstrategien im Kontext des Landnutzungswandels in NRW (M. Sc. Geographie, Modul 170 075)
  • Mentoring

 

WS 2016/2017

  • Methoden der Biodiversitätsforschung (Fakultät für Biologie und Biotechnologie: M. Sc. Biodiversität/ Biodiversity Modul 194 201) als Vertretung für Prof. Dr. C. Jürgens
  • Design Thinking. Das Projektseminar (Philosophische Fakultät Universität Bonn, B. Sc., Modul 500090251 WM Trans.Theorie-&Meth. Ü)
  • Mentoring

 

WS 2015/2016

  • Lehrauftrag der Universität Bonn: Räumliche Analysemethoden treffen auf Geisteswissenschaften (B. Sc., Modul 500090281 WM Trans.Theorie-&Meth. Ü)

 

SS 2015

  • Lehrauftrag der Universität Bonn: Geographische Methoden für Geisteswissenschaftler (B. Sc., Modul 500090281 WM Trans.Theorie-&Meth. Ü)

 

SS 2014

  • Vertretung für Prof. Dr. G. Menz: Modellierung von Städtewachstum in Theorie und Praxis (Geographisches Institut der Universität Bonn, M. Sc., Modul 641092002 M2: Forschungsmethoden)

 

WS 2010/2011

  • Lehrauftrag der Universität Bonn: Modellierung von Urban Sprawl (Geographisches Institut der Universität Bonn, B. Sc. Geographie, Modul 641308100 B8 SL1: Methoden Aufbau)

 

SS 2010

  • Sommersemester 2010 • Vertretung für Prof. Dr. G. Menz: Landnutzungswandel in der EU (Diplom Geographie, Projektseminar A/B)

Jun. Prof. Dr. Andreas Rienow

Raum: IA 6.113

Telefon: +49 234-32-24791
E-Mail: andreas.rienow(at)rub(dot)de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

ORCID iD 0000-0003-3893-3298

Scopus Author ID 55735075300