Arbeitsgruppe Geographiedidaktik

DR. Franziska Früh

wissenschaftliche Mitarbeiterin, Doktorandin

Ruhr-Universität Bochum, Geographisches Institut
Universitätsstr. 150, 44801 Bochum
Email: franziska.frueh(at)rub(dot)deOpens window for sending email
Erreichbarkeit: über Mail

Angeklickt

  • Forschung und
    Interessen
  • Lehre
  • Mitgliedschaften und
    Funktionen
  • Lebenslauf
  • Veröffentlichungen

Forschung und Interessen
  • Geographiedidaktik
  • Schülervorstellungen zu Entwicklungsländern
  • Didaktische Rekonstruktion
  • Conceptual-Change in der Humangeographie
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung/Nachhaltigkeit
  • Hochwasser/Überschwemmungen
  • Sprachförderung im Fach Geographie
  • Deutsch als Zweitsprache in der Lehrerbildung
  • Zweit- und Fremdspracherwerb

Lehre

innerhalb der Geographiedidaktik:

  • Fachdidaktische Schwerpunkte
  • Kernpraktikum (Planung, Durchführung und Reflexion von Erdkundeunterricht)
  • Raumbegegnung/Raumvermittlung: Geographie vor Ort und virtuell (Hamburg)
  • Medien und Methoden im Geographieunterricht
  • Betreuung und Begutachtung von Bachelor- und Masterarbeiter

innerhalb des Geographiestudiums des Bachelors:

  • Regionale Geographie mit großer Exkursion: Neuseeland (Früh, F., Jebbink, K.: WiSe 16/17)
  • Regionale Geographie mit großer Exkursion: Kanada (Früh, F., Jebbink, K.: WiSe 18/19)

innerhalb des Optionalbereiches:

Gesellschaft.Sprache.Lernen (Einblicke, Analyse und Umgang mit Sprache in den Fächern Geographie und Sozialwissenschaft) Sprachförderung im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht (Teil III des Moduls "Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte - Sprachförderung in allen Fächern“)Geographen reisen anders: Neuseeland


Mitgliedschaften und Funktionen

  • Seit 10/2014 Mitglied im Hochschulverband für Geographie und ihre Didaktik (HGD)
  • Seit 01/2016-11/2017 Leitung des Forschungsbereiches „Schülervorstellungen“ des Nachwuchses des Hochschulverbandes für Geographie und ihre Didaktik.
  • Seit 11/2015 – 01/2018 Doktorandenvertreterin der Graduate School of Educational Studies der Ruhr-Universität Bochum
  • Seit 10/2014 Mitglied der Graduate School of Educational Studies der Ruhr-Universität Bochum
  • Seit 05/2018 Mitglied im Verband Deutscher Schulgeographen

 

 


Lebenslauf
Lebenslauf
05/2020 - heute
  • Lehrerin am Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasium, Viersen
  • Lehrauftrag Lehrerfortbildung im Rahmen des vom Institut Mercator geförderten UA Ruhr-Projekts „Von der Sprachförderung zur Integration zugewanderter Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener“ im Bereich „Fit im Fach durch sprach- und kultursensiblen Unterricht“ zum Baustein „Erdkunde sprachsensibel unterrichten“ im Wahlpflichtmodul des Zertifikats
05/2019 - 10/2019 
  • Lehrauftrag (Geographiedidaktik) an der Ruhr-Universität Bochum
  • Lehrerin am Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasium in Viersen
11/2017 - 05/2019
  • Erasmus-von-Rotterdam-Gymansium, Viersen Studienreferendarin am ZfSL Mönchengladbach
  • Abschluss des zweiten Staatsexamens
2015 - 2017Doktorandenvertreterin der Graduate School of Educational Studies
2015/16 WiSeLehrauftrag für den Kurs: Gesellschaft. Sprache. Lernen - Einblicke, Analyse und Umgang mit Sprache in den Fächern Geographie und Sozialwissenschaft
2015     SoSe

Lehrauftrag für das Projekt "Miteinander - Stärkung    fachspezifischer Sprachförderung in Theorie und Praxis" für den Kurs: Gesellschaft. Sprache. Lernen - Einblicke, Analyse und Umgang mit Sprache in den Fächern Geographie und Sozialwissenschaft

seit 2014Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Geographiedidaktik am Geographischen Institut der Ruhr-Universität Bochum
2014Abschluss Master of Education „Germanistik, Geographie und Erziehungswissenschaftslehre“ an der Ruhr-Universität Bochum
2013 - 2014Tutorin der Geographie an der Ruhr-Universität Bochum
2013 - 2014Wissenschaftliche Hilfskraft in der Geographiedidaktik der Ruhr-Universität Bochum
2012 - 2014Lehramtsstudium Master of Education „Germanistik, Geographie und Erziehungswissenschaftslehre" an der Ruhr-Universität Bochum
2013Sprachkurs für Kinder mit Migrationshintergrund an der RAA (Regionale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien) in Bochum
2012Abschluss Bachelor of Arts „Germanistik und Geographie" an der Ruhr-Universität Bochum
2009 - 2012Lehramtsstudium im 2-Fach-Bachelor
„Germanistik und Geographie“
2010Sprachkurs für Kinder mit Migrationshintergrund an der Amtmann-Krayenfeld-Grundschule in Bochum


Lehrerfortbildungen

  • Südwestfalen (Regionale 2013): Südwestfalen 360° - die eigene Region neu entdecken, erleben, erfahren. Methodenhandbuch mit innovativen Exkursionen für SchülerInnen. Otto, K.-H., Früh, F., Hörnke, J., Neuburger, S. (2013): „Schülerorientierte Unterrichtsmethoden im Kontext regionalen Lernens“. Olpe.
  • „Naturkatastrophen“ – ein altes, aber jetzt hoch aktuelles Thema für den Geographieunterricht
    Otto, K.-H., Jebbink, K., Früh, F., Schmalor, S., Weitekamp, S. (2015)
    Ausgerichtet von der Gesellschaft für Geographie und Geologie (durch Herrn Prof. Dr. E. Kroß) im Alfried Krupp-Schülerlabor der RUB (Bereich MINT)
  • „Erdkunde sprachsensibel unterrichten“
    Früh (2020/2021): Lehrauftrag zur Konzeption, Durchführung und Evaluation der Lehrerfortbildung im Rahmen des vom Institut Mercator geförderten UA Ruhr-Projekts „Von der Sprachförderung zur Integration zugewanderter Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener“ im Bereich „Fit im Fach durch sprach- und kultursensiblen Unterricht“ zum Baustein „Erdkunde sprachsensibel unterrichten“ im Wahlpflichtmodul des Zertifikats

Vortäge

Früh, F. (2019): Gewinner oder Verlierer? Über den Teufelskreislauf der Armut und die Frage, ob Entwicklungsländer entwickelte Länder sind. Anlass: Bildung im Fokus. Vortrag und Podiumsdiskussion: Schulbuchmythen unter der Lupe, Blue Square Bochum.

Früh, F. (2018): Student´s preconceptions of developing countries – A window for cognition in Human Geography (PhD  - Colloquium RUB).

Früh, F. (2018): Einführungswoche des Studiums Geographie an der Ruhr-Universität Bochum: Das Referendariat und der Lehrerberuf.

Belling, D., Früh, F. (2017): „Schülervorstellungen in der Humangeographie“. Hochschulverband für Geographie und ihre Didaktik (hgd)-Symposium Jena (29.06.2017).

Früh, F., Jebbink, K. (2017): „Naturparadies Neuseeland“. Vortrag an der Volkshochschule Krefeld in Neukirchen-Vluyn (23.05.2017).

Früh, F., Jebbink, K. (2017): "Einblicke in das Geographie-Lehramtsstudium (am Beispiel Hochwasser): Theorie und Praxis anhand eines Modells selbst erproben." Tag der offenen Tür an der Ruhr-Universität Bochum.

Früh, F. (2017): Leitung der Schülervorstellungsgruppe auf der hgd-Nachwuchstagung in Münster. Vortrag: „Schülervorstellungen zu Entwicklungsländern –Ein Fenster zur Kognition in der Humangeographie.“

Früh, F. (2017): „Promovieren an der Ruhr-Universität Bochum am Beispiel Schülervorstellungen zu Entwicklungsländern“. Vortrag im Rahmen der Einführungswoche des Studienfaches Geographie an der Ruhr-Universität Bochum im WiSe16/17.

  • Anlass: Bundesweite Tagung „Früher Bildungsdialog 2016 – Wissenschaftskommunikation zwischen Bildungsforschung und Schule“ der Professional School of Education an der Ruhr-Universität Bochum vom 25. – 26.11.16
    Moderation und Gestaltung der Plenumsphase: Früh, F., Keuschnig, A., Nachtigall, V., Weitekamp, S. (2016): Titel wird noch bekannt gegeben

  • Anlass: Tagung der Universität zu Köln: Wasser als Ressource und Risikofaktor: Forschendes Lernen zu Mensch-Umwelt-Beziehungen im Geographieunterricht am 30.09.16.
    Workshopleitung: Otto, K.-H., Früh, F., Weitekamp, S. (2016): Kannst du mir das Wasser reichen? - Experimentelle Lehr- und Lernformen im Geographieunterricht.

  • Anlass: Nachwuchstreffen des Hochschulverbandes für Geographie und ihre Didaktik (HGD) in Bayreuth vom 25. - 28.02.2016.

Früh, F. (2016): Schülervorstellungen zu Entwicklungsländern – Ein Fenster zur Kognition in der Humangeographie.

 [Stipendien gefördert durch die Ruth und Gert Massenberg-Stiftung]

  • Anlass: 12.02.2016 Lehrerfortbildungen des Teams der Geographiedidaktik „Naturkatastrophen“ – ein altes, aber jetzt hoch aktuelles Thema für den Geographieunterricht.

Früh, F.; Weitekamp, S. (2016): Kannst du mir das Wasser reichen? – Kompetenzorientierter Geographieunterricht durch den Einsatz eines Hochwasser- und Überschwemmungsmodells.

  •  Anlass: 05. -06.11.2015 - Fachtagung: Durchgängig und fachspezifisch? – Integrative Sprachförderung zwischen Anspruch und Umsetzung.

Reul, C./Paulick, R./Früh, F./Durchfeld, C. (2015): Hochschuldidaktische Lehr/-Lernangebot Gesellschaft-Lehre-Sprache an der Ruhr-Universität Bochum des Moduls Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte.

  • Anlass: Herbsttagung der PSE „Wege ins Feld“ (23.10.2015).

Früh, F. (2015): Roundtablebeitrag: Planung und Durchführung des Promotionsvorhabens "Schülervorstellungen zu Entwicklungsländern und resultierende Handlungsimplikationen für einen Conceptual-Change-Ansatz in der gymnasialen Oberstufe in NRW."

  •  Anlass: 01.-06.10.2015 – Deutscher Kongress für Geographie – Berlin.

Weitekamp, S./Früh, F. (2015): Kannst du mir das Wasser reichen? – Kompetenzorientierung beim Einsatz eines Hochwasser- und Überschwemmungsmodells.

[Stipendien gefördert durch die Ruth und Gert Massenberg-Stiftung]

  •  Anlass: 18.09.2015 Treffen aller Forschenden zu Schülervorstellungen in Bayreuth.

Früh, F. (2015): "Schülervorstellungen zu Entwicklungsländern und resultierende Handlungsimplikationen für einen Conceptual-Change-Ansatz in der gymnasialen Oberstufe in NRW."

Veröffentlichungen

Früh, F. (2020): Lösen Aquakulturen das Welternährungsproblem? Die Lachszucht in Chile mit dem Wertequadrat beurteilen. In: geographie heute, Heft 349, S. 38-41.

Früh, F.; Jebbink, K. (2020): Exkursionsreader Kanada 2019.

Früh, F.; Jebbink, K. (2020): Bittet Neuseeland Touristen nun zur Kasse? Raumnutzungskonflikte am anderen Ende der Welt. In: geographie heute, Heft 347, S. 26-30.

Jebbink, K.; Früh, F. (Herausgabe und Moderation der Zeitschrift) (2019): Neuseeland. Praxis Geographie. 

Jebbink, K.; Früh, F. (2019): Neuseeland – mehr als Schafe und Kiwis. In: Jebbink, K.; Früh, F.: Neuseeland. Praxis Geographie.

Jebbink, K.; Früh, F. (Herausgabe und Moderation der Zeitschrift) (2019): Neuseeland. Praxis Geographie.


Jebbink, K.; Früh, F. (2019): Die Gefahr von Tsunamis in Neuseeland. Leben mit der Flut? In: Jebbink, K.; Früh, F.: Neuseeland. Praxis Geographie.

Früh, F.; Jebbink, K. (2018): Der Gesundheitssektor im Aufwind? Den demographischen Wandel als Chance für den Gesundheitssektor bewerten. In: geographie heute, 339.

Belling, D.; Früh, F. (2018): Schülervorstellungen in der Humangeographie. In: Dickel, M., Keßler, L., Pettig, F. & F. Reinhardt (Hrsg.): Grenzen markieren und überschreiten - Positionsbestimmungen im weiten Feld der Geographiedidaktik. Tagungsbeiträge zum HGD-Symposium 2017 in Jena (=Geographiedidaktische Forschungen 69). Münster.

Früh, F.; Jebbink, K. (2018): Der Gesundheitssektor im Aufwind? Den demographischen Wandel als Chance für den Gesundheitssektor bewerten. In: geographie heute, 339.

Belling, D.; Früh, F. (2018): Schülervorstellungen in der Humangeographie. In: Dickel, M., Keßler, L., Pettig, F. & F. Reinhardt (Hrsg.): Grenzen markieren und überschreiten - Positionsbestimmungen im weiten Feld der Geographiedidaktik. Tagungsbeiträge zum HGD-Symposium 2017 in Jena (=Geographiedidaktische Forschungen 69). Münster.

Früh, F.; Jebbink, K. (2018): Der Gesundheitssektor im Aufwind? Den
demographischen Wandel als Chance für den Gesundheitssektor bewerten.
In: geographie heute, 339.

Früh, F.; Jebbink, K. (2017): Exkursionsreader Neuseeland.

Früh, F. (2017): „Wie entstehen Wolken? –Ein Demonstrationsversuch“. In: Otto, K.-H., Mönter, L., Peter, C.(2017): Versuchen und Experimentieren. Diercke Methodenband (erscheint dieses Jahr).

Früh, F., Schmalor, H. (2017): „Salz beeinflusst die Dichte von Wasser“. In: Otto, K.-H., Mönter, L., Peter, C. (2017): Versuchen und Experimentieren. Diercke Methodenband (erscheint dieses Jahr).

Früh, F., Hanke, A., Berger, S.-K. (2017): „Schülervorstellungen zu Entwicklungsländern: Zwischen Theorie und Praxis“. In: (Klinkhardt-Verlag)(erscheint dieses Jahr).

Früh, F., Keuschnig, A., Weitekamp, S. (2017): Resümee der bundesweiten Tagung „Früher Bildungsdialog 2016 – Wissenschaftskommunikation zwischen Bildungsforschung und Schule“ der Professional School of Education an der Ruhr-Universität Bochum vom 25. – 26.11.16. In: Klinkhardt-Verlag (erscheint dieses Jahr).

Früh, F., Hempowicz, J. (2017): Ein Rückblick auf das HGD-Nachwuchstreffen im Frühjahr 2017 an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. In: "Geographie und naturwissenschaftliche Bildung". Zeitschrift für Didaktik der Geographie | Journal of Geography Education, xx (2), XXX. (erscheint dieses Jahr).

Früh, F./Schmalor, H. (2017): Lernen vor Ort - alles im „Fluss“? Renaturierte und denaturierte Fließgewässerabschnitte kennenlernen. In: geographie heute, Jg., H. 333, S. 12-16.

Flake, S./Früh, F. (2016): Naturrisiken in Australien? Auf der Grundlage von Schülervorstellungen die Naturrisiken und Klimazonen Australiens erarbeiten. In: geographie heute, 37.Jg., H. 330, S. 10-14.

Jebbink, K./Früh, F. (2016): (Un-)Bekanntes Brasilien. Mit Schülervorstellungen zum Austragungsort der Olympischen Spiele 2016 arbeiten. Online veröffentlicht als Arbeitsblatt der Reihe: Praxis Geographie aktuell (www.praxisgeographie.de/download/arbeitsblaetter-aktuell; Zugriff: 10.07.2016)

Schmalor, H./Weitekamp, S./Früh, F. (2016): Leben im Ruhrgebiet = gezeichnet vom Strukturwandel?! Arbeiten mit einem Lebenslinien-Diagramm. In: Praxis Geographie, Heft 7-8, S. 9-13.

Weitekamp, S./Früh, F. (2016): Kannst du mir das Wasser reichen? – Kompetenzorientierter Geographieunterricht durch den Einsatz eines Hochwasser- und Überschwemmungsmodells. In: Otto, K.-H. (2016): Geographie und naturwissenschaftliche Bildung - Der Beitrag des Faches für Schule, Lernlabor und Hochschule. Dokumentation des 21.HGD-Symposiums im März 2015 in Bochum, S. 263-273.

Flake, S./Früh, F. (2015): Konfliktherd Fossile Brennstoffe – die Explosion der Deepwater Horizon. Modell und Demonstrationsversuch zur Speicherung von Erdöl und Erdgas im Untergrund durch einen Modellversuch einsichtig machen. In: geographie heute, 36. Jg., H. 322, S. 38-42.

Mitarbeit an:

Engelhard, K./Otto, K.-H. (2015): Kompetenzorientierten Geographieunterricht fachgerecht planen und analysieren (Planung eines Unterrichtsversuchs für die Sekundarstufe II (11. Schuljahr, Gymnasium). In: Reinfried, S./Haubrich, H. (Hrsg.): Geographie unterrichten lernen - Die Didaktik der Geographie. Berlin, S. 369-371.

Otto, K.-H./Mönter, L. (2014): Südwestfalen 360° - die eigene Region neu entdecken, erleben, erfahren. Methodenhandbuch mit innovativen Exkursionen für SchülerInnen. Olpe.

 

Projekte

Kurzerhebung: Schülervorstellungen zu Hochwasser und Überschwemmungen im Bereich von Flüssen (Früh, F. /Weitekamp, S. (2015): Fakultät für Geowissenschaften, Lehrstuhl für Geographiedidaktik der Ruhr-Universität Bochum).

Poster
  • Anlass: Hochschulverbandes für Geographie und ihre Didaktik (HGD) – Symposium in Salzburg vom 05. - 08. Juli 2016.
    Früh, F. (2016): Schülervorstellungen zu Entwicklungsländern – Ein Fenster zur Kognition in der Humangeographie.
  • Anlass: Nachwuchstreffen des Hochschulverbandes für Geographie und ihre Didaktik (HGD) in Bayreuth vom 25. - 28. Februar 2016.
    Früh, F. (2016): Schülervorstellungen zu Entwicklungsländern – Ein Fenster zur Kognition in der Humangeographie.  
  • Anlass: Nachwuchstreffen des Hochschulverbandes für Geographie und ihre Didaktik (HGD) in Münster, vom 29.03.-01.04.2017. Früh, F. (2017): Schülervorstellungen zu Entwicklungsländern – Ein Fenster zur Kognition in der Humangeographie
  • Anlass: Bundesweite Tagung „Früher Bildungsdialog 2016 – Wissenschaftskommunikation zwischen Bildungsforschung und Schule“ der Professional School of Education an der Ruhr-Universität Bochum vom 25. – 26.11.16. Früh, F. (2016): Schülervorstellungen zu Entwicklungsländern – Ein Fenster zur Kognition in der Humangeographie.