Sozialraumanalyse Emscherregion

Forschungsbericht Sozialraumanalyse Emscherregion (PDF)

Sozialraumanalyse Emscherregion

Aus einem Austausch über die Entwicklung der demographischen und sozialen Struktur von Städten und Stadtteilen der Emscherregion zwischen dem Geographischen Institut der Ruhr-Universität Bochum und der Emschergenossenschaft entstand im Jahr 2011 ein durch die Emschergenossenschaft gefördertes Forschungsprojekt, in dessen Rahmen Mitglieder des ZEFIR und der Arbeitsgruppe Mobilität und Demographischer Wandel des Geographischen Instituts unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Farwick eine alle Städte und Stadtteile der Emscherregion umfassende Sozialraumanalyse erstellten. Die Sozialraumanalyse Emscherregion stellt damit eine der wenigen sozialwissenschaftlichen Arbeiten dar, die Muster einer sozialräumlichen Strukturierung und Entwicklung der Bevölkerung eines Teilbereichs des Ruhrgebiets in einem interkommunalen Zusammenhang kleinräumig analysiert. 

Die sozialräumlichen Muster und Veränderungen innerhalb der Emscherregion wurden anhand der zentralen Dimensionen Demographie, Sozialstruktur, Bildung, Gesundheit und Lebenslage der nichtdeutschen Bevölkerung analysiert. Über eine Typisierung entlang der genannten Dimensionen wurden spezifische Sozialräume ausgewiesen, die das soziale Handeln der Bewohner strukturieren und damit auch Einfluss auf ihre Lebenslage ausüben. Sozialpolitische Handlungsbedarfe wurden insbesondere für diejenigen Sozialräume identifiziert, die sich – gemessen an der durchschnittlichen Situation aller Stadtteile in der Emscherregion – durch ein extremes Ausmaß vielfältiger Problemlagen auszeichnen.

 

Poster Gebietstypen (PDF)

 

Projektleiter:

Prof. Dr. Andreas Farwick
andreas.farwick(at)rub(dot)deOpens window for sending email
Tel.: +49 234 32-23356

 

Kooperationspartner:

Emschergenossenschaft

Ansprechpartner:

Ralf Schumacher
schumacher.ralf(at)eglv(dot)deOpens window for sending email

Sebastian Ortmann
ortmann.sebastian(at)eglv(dot)deOpens window for sending email