Forschung » Angewandte Physische Geographie » Mitarbeiter/-innen

André Baumeister, M.Sc.

Dienstbezeichnung: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Raum: NA 4/166

Telefon: 0234-32-28597

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

E-Mail: andre.baumeister(at)rub(dot)de

Forschungsschwerpunkte: Hydrologie, Unwetterereignisse, GIS, Geographiedidaktik, Wissenschaftskommunikation, Hochgebirge

Regionale Interessen: Alpenraum, Norwegen, Spitzbergen, Westafrika

 

Thema der Doktorarbeit: GIS als Werkzeug für eine dynamische wassersensitive Klimaanpassung, dargestellt am Beispiel von Oberflächenabfluss und Sickerwasserbildung in Bochum

Masterarbeit: Lokale Boden- und Grundwasserbelastung im Umfeld einer Mülldeponie in Dakar, Senegal

Bachelorarbeit: Auswirkung von Abwasserberegnung auf Huminstoffe und Bodenatmung einer Avokadoplantage Israels

 

Lebenslauf
06/2016Gründung von FRAM-Science Travel

seit 10/2013

unterschiedliche Lehraufträge am Geographischen Institut und im Optionalbereich der Ruhr-Universität Bochum (GIS-Anwendungen für hydrologische Fragestellungen, Regionale Geographie)
12/2013-10/2014Elternzeit
06/2009-12/2013wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geographischen Institut der Ruhr-Universität Bochum – Angewandte Physische Geographie
02/2009-06/2009wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Sediment- und Isotopengeologie / Ruhr-Universität Bochum
05/2009Masterabschluss
09/2008-12/2008Forschungsaufenthalt in Dakar-Senegal zur Anfertigung der Masterarbeit
03/2008-06/2008Auslandspraktika in Peru
10/2006-05/2009Studium der Geographie, Schwerpunkt Stadt- und Landschaftsökologie an der Ruhr-Universität Bochum
05/2004-04/2008studentische und wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Bodenkunde/Bodenökologie
10/2005-10/2006Forschungsaufenthalte und Praktika in Israel, den USA, der Schweiz und Südspanien
06/2006Bachelorabschluss
10/2002-06/2006Studium der Geographie an der Ruhr-Universität Bochum

Aktuelle Veranstaltungen

  • Studienprojekt: Fließgewässerbewertung und -entwicklung im Kontext der EU-Wasserrahmenrichtlinie und EU-Hochwassermanagementrichtlinie
  • Exkursion und Seminar: Kapstadt - Räumliche Entwicklungen am Kap der guten Hoffnung mehr Infos
  • Exkursion: Spitzbergen, 16.-28. September 2016 mehr Infos
  • Exkursion: Alpenüberquerung Ostalpen, 30. Juli - 07. August 2016 mehr Infos

 

 

Lehre

  • Einführung in die Physische Geographie - Geländetage & Übungen
  • Einführung in die Naturwissenschaften - Physik
  • Regionale Geographie mit großer Exkursion - Ostalpen
  • Regionale Geographie mit großer Exkursion - Norwegen/Spitzbergen
  • Regionale Geographie mit großer Exkursion - Kapstadt
  • GIS für hydrologische Fragestellungen
  • Praxisrelevante Umweltgutachten - Teil Hydrochemie
  • Wissenschaftliche Lehrpfade am Beispiel der Ötztaler Alpen Link zum Poster

 

Betreute Masterarbeiten

Roman Klaus (2014): Alpenexkursion im schulischen Kontext - Potentiale und Grenzen

 

Betreute Bachelorarbeiten

Michel Baumgart (2016): 3D-Visualisierung des Gletscherrückgangs in Bezug auf das Gurgler Tal mit Hilfe aktueller und historischer Geländemodelle

Kai Stieler (2013): GIS-gestützte Kartierung von Belastungsbereichen in Bezug auf Hochwasser durch Starkregenereignisse für das Stadtgebiet Bochum

Marc Voßiek (2013): Plausibilitätsanalysen für ein GIS-basiertes Starkregen-Oberflächenabflussmodell am Beispiel urbaner Einzugsgebiete im Bochumer Stadtgebiet

Carmen Syllwasschy (2013): Entwicklung eines Exkursionskonzeptes für den arktischen Raum am Beispiel des Isfjorden/Spitzbergen

Joschka Osthege (2013): Entwicklung einer naturkundlichen Wanderroute auf der Grundlage der Forschungsaktivität im Gurgler Tal, Tirol

Lukas Breul (2013): Die Auswirkungen der Klimaveränderungen auf die Kaffeeproduktion in Uganda und gegenwärtige, sowie potenzielle Anpassungsmöglichkeiten in den lokalen Kaffeeanbausystemen

Catharina Müller (2013): Geomorphologische Kartierung im näheren Umfeld des Gurgler Ferners, Ötztal/Tirol

Matthias Mause (2013): Bereitstellung und Analyse einer qualitätsgeprüften 36-jährigen Messreihe der Feuchte und der Globalstrahlung an der Klimastation Vernagtbach

Ivo Int-Veen (2012): Niederschlagstrendanalyse und Abschätzung des Gebietsniederschlags eines alpinen Einzugsgebiets am Beispiel Obergurgl. Ötztal/Tirol

Simon Wenkel (2012): Potential of Old Topographic Maps to Reconstruct the Mass Balance of Glaciers in the Ötztal Alps

Marcus Goebel (2012): GIS-gestützte Massenbilanzierung der Gletscher im Einzugsgebiet der Gurgler Ache auf der Grundlage historischer Karten

Michael Herre (2011): Auswirkungen des Klimawandels auf das Abflussverhalten eines Gebirgsbachs in einem vergletscherten Einzugsgebiet am Beispiel der Gurgler Ache (Tirol/Österreich)

Stefanie Meyer (2011): GIS-gestützte Auswahl von Regenwasserversickerungsflächen und überprüfende Feldmessungen mittels Haubeninfiltrometer im Stadtgebiet Bochum

Roman Klaus (2011): Abschätzung der Volumenveränderung eines Gletschers als Folge des Klimawandels am Beispiel des Gurgler Ferners (Tirol/Österreich)

Martin Ahlbrecht (2009): Sind Gründächer eine ökologisch und ökonomisch sinnvolle Technologie der dezentralen Regenwasserrückhaltung? Allgemeine Untersuchung mit Analyse der durch Gründächer bewirkten Regenwasserrückhaltung an der Ruhr-Universität Bochum

 

Exkursionen

 

 

Veröffentlichungen

  • BAUMEISTER, A. (2016): Forschung und Lehre im Gurgler Tal. – In: Karlsruhe Alpin - DAV Sektionsheft. Heft 1, Januar 2016. Karlsruhe.

  • BAUMEISTER, A. (2013): Das Potential historischer Karten zur Rekonstruktion des Gletscherrückgangs im Gurgler Tal (S. 95-118) – In: Koch, E.-M.; Erschbamer, B. (Hrsg.): Alpine Forschungsstelle Obergurgl – Band 3. – Innsbruck. Link zum Artikel

  • KLAUS, R. M.; BAUMEISTER, A. (2012): GIS-basierte Verlustvolumenbestimmung von Gletschern anhand historischer Karten. In: GeoLoge, Heft 1, Juni 2012, Bochum. Link zum Artikel
  • BAUMEISTER, A. (2011): Unmittelbare Landschaftserfahrung und handlungsorientiertes Lernen am Beispiel einer Alpenexkursion. In: GeoLoge, Heft 3, Juni 2011, Vol. 1, Bochum. Link zum Artikel

 

Vorträge

  • GIS-Anwendungen für urbanhydrologische Fragestellungen in Zeiten des Klimawandels. - Vortrag bei der Deutschen Gesellschaft für Kartographie e.V. Bochum 09.02.2017
  • Die Küste Nordnorwegens - Ein Naturraum, zwei Perspektiven. - Veranstaltungsreihe: Mitgereist "Unter Null". RUB Blue Square. Bochum 15.12.2016
  • Svalbard - Landschafts- und Siedlungsgeschichte im hohen Norden. - Veranstaltungsreihe: Mitgereist "Unter Null". RUB Blue Square. Bochum 17.11.2016

  • Vom Natur- zum Kulturraum. - Veranstaltungsreihe: Faszination Alpen. RUB Blue Square. Bochum 17.02.2016
  • Klimawandel in den Alpen. - Veranstaltungsreihe: Faszination Alpen. RUB Blue Square. Bochum 12.02.2016
  • Wie entsteht ein Gebirge? Geologie der Ostalpen. - Veranstaltungsreihe: Faszination Alpen. RUB Blue Square. Bochum 15.01.2016
  • Scientific guiding tracks in the Gurgler valley. An unexploited potential for education and tourism. Workshop for excursion guiding in high alpine environments. Obergurgl 03.09.2015
  • Anwendungsbeispiele für ArcGIS in der physischen Geographie. ESRI Campustag. Bochum 17.05.2013
  • Auswirkungen des Gletscherrückzugs auf der Abflussverhalten der Gurgler Ache. Potenziale historischer Karten zur Rekonstruktion der Gletscherentwicklung. Workshop zur Hydro-Klimatologie von Gebirgsräumen. Zugspitze 02.03.2012
  • Auswirkungen des Klimawandels auf den Bodenwasserhaushalt von Städten. Erste Ergebnisse am Beispiel der Stadt Düsseldorf. AK Hydrologie, Berlin 19.11.2010

 

Presse

 

 

Projekte

  • Klimaanpassung Bochum – GIS gestützte Risikoanalyse von Starkregenereignissen im urbanen Raum Link zum Poster
  • Fortschreibung der Klimaanalyse für die Landeshauptstadt Düsseldorf – Teilauswirkungen auf den Bodenwasserhaushalt

 

weitere Forschungsfelder

  • Das Potential historischer Karten zur Rekonstruktion des Gletscherrückgangs. Ötztal/Tirol. Link zum Poster
  • Kartographische Arbeiten für das  Projekt  Ocean Sounds, Lofoten/Norwegen. Link zum Artikel
  • Kartographische Arbeiten für das  Projekt  getABI, Fakultät für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie