Transformation metropolitaner Räume
Deutsch
English

Doppelabschluss Master Programm

‘Transformation of urban Landscapes (TuL)´[more]

20.09.2016

TuL-Studierende aus Shanghai angereist

Das Geographische Institut heißt die neun TuL-Studierenden vom College of Architecture and Urban Planning der Tongji University in Shanghai herzlich willkommen.[more]

18.09.2015

TuL-Master:

vereinfachte Bewerbung noch möglich[more]

18.09.2015

Transformation metropolitaner Räume

Integrativer Forschungs- und Lehrschwerpunkt

URBANITÄT TECHNOLOGIE/GIS ASIEN INTERNATIONALER MASTER UMWELT GOVERNANCE RUHRGEBIET Um weitere Informationen zu erhalten, klicken Sie bitte mit dem Mauszeiger auf die jeweiligen Überschriften

Metropolitane Räume sind sowohl Ausdruck als auch Treiber unserer gegenwärtigen gesellschaftlichen, technischen und ökologischen Entwicklungen. Sie erfordern und fördern bestimmte soziale Strukturen; sie verlangen nach bestimmten Technologien und bieten Chancen für technische Innovationen; und als vermeintliche Antithese zur natürlichen Umwelt bringen sie eigene Ökologien hervor. In metropolitanen Räumen wird über unsere Zukunft entschieden. Wie diese Zukunft genau aussehen wird, ist angesichts der Komplexität des Gefüges aber nur schwer auszumachen. Zudem gilt, dass die einzelnen Prozesse sehr unterschiedlich ablaufen und sich unterschiedlich beeinflussen. Dies gilt für Wachstums- und Schrumpfungsprozesse ebenso für lokal unterschiedliche Veränderungs- und Anpassungsstrategien. Wer die Transformationsprozesse metropolitaner Räume verstehen oder gar beeinflussen will, muss die einzelnen Dynamiken an sich und in ihren wechselseitigen Bezügen verstehen. Dazu gehört Wissen über gesellschaftliche Aushandlungsprozesse, über Urbanität als eine Gesellschafts- und Raumordnung sui generis, über technologische Konditionen und Möglichkeiten sowie über die Dynamiken der natürlichen Umwelt, um nur die wichtigsten Aspekte zu benennen.

Neben den je spezifischen lokalen Bedingungen sind es die Prozesse des globalen Wandels, die zu den zentralen Herausforderungen zählen Der integrative Forschungs- und Lehrschwerpunkt Transformation metropolitaner Räume des Geographischen Instituts bietet die Möglichkeit, diese durch Einzelforschungen und im regen Austausch untereinander zu bearbeiten. Dabei beachten wir insbesondere die Region Ruhr sowie metropolitane Räume in Asien und den USA. Wir kooperieren mit Partnern in der Region (z.B. Stadt- und Regionalwissenschaftliches Forschungsnetzwerk Ruhr – SURF; Kompetenzfeld Metropolenforschung der Universitätsallianz Ruhr) und in der Welt. Dabei geht es uns sowohl um Grundlagenforschung als auch um die Bereitstellung von Wissen und Kompetenzen für die Praxis. Entsprechend ist auch die Lehre ein integraler Bestandteil unseres Institutsschwerpunktes. Besonders hervorzuheben ist neben den entsprechenden Veranstaltungen in den Bachelor- und Master-Studiengängen der internationale und interdisziplinäre Doppelabschluss-Master-Studiengang ›Transformation of urban Landscapes

Kontakt:
Prof. Dr. Harald Zepp, Tel.: +49 234 32-23313, MailOpens window for sending email
PD Dr. Pascal Goeke, Tel.: +49 234 32-23401, MailOpens window for sending email