Personal » Hochschuldidaktik
Deutsch
English

Mitarbeiter/-innen

DR. ASTRID SECKELMANN

Ruhr-Universität Bochum, Geographisches Institut
Universitätsstraße 150, 44801 Bochum
Raum: IA 5-101
Telefon: +49 234 32-24789
Email: astrid.seckelmann(at)rub(dot)de

Hochschullehre - Aktuelles

DGfG-Arbeitskreis „Hochschullehre Geographie“

Ziel dieses Arbeitskreises ist es, den Austausch über Lehrideen und Lehrerfahrungen zu systematisieren sowie Strukturen zu fördern, die gute Lehre erlauben und erleichtern. Dementsprechend gehören die Durchführung von Workshops und Tagungen genauso zu den Aufgaben des Arbeitskreises wie die Erarbeitung hochschulpolitischer Stellungnahmen. Langfristig soll so ein Beitrag zur Verbesserung der Ausbildung im Fach Geographie an Universitäten sowie die Stärkung der Vereinbarkeit von Forschung und Lehre erreicht werden. Mehr dazu unter  Lehrraum Geographie - Die Ideenbörse zur Hochschullehre in der Geographie.

 

Hochschullehre - Abgeschlossene Projekte, Tagungen, Publikationen

Exkursionen in der Hochschullehre

Seckelmann, Astrid; Hof, Angela (Hg.) 2020: Exkursionen und Exkursionsdidaktik in der Hochschullehre. Erprobte und reproduzierbare Lehr- und Lernkonzepte. Heidelberg, Berlin.

DOI: 10.1007/978-3-662-61031-2

 

Beirat des Zentrums für Wissenschaftsdidaktik

Seit 2019 Mitglied des Beirats des "Zentrums für Wissenschaftsdidaktik" der Ruhr-Universität Bochum

 

Stadt-, Museums- und Geländeführungen

Regelmäßig durchgefeührte Lehrveranstaltung zu Methoden der Erwachsenenbildung. Regelmäßiges Lehrangebot im Optionalbereich der Ruhr-Universität Bochum

 

Digitale Elemente in der Hochschullehre

Vortrag "Digitale Elemente in der Hochschullehre - didaktisch-praktische Umsetzung" beim Deutschen Kongress für Geographie 2017 in Tübingen. Vorgestellt wurde das Beispiel einer handygeführten Exkursion.

 

Das Handy als Exkursionsführer

Erfahrungsbericht mit praktischen Hinweisen im Portal "Lehrraum Geographie".

 

Sprecherin des AK Hochschullehre (2007-2017)

Ziel dieses Arbeitskreises ist es, den Austausch über Lehrideen und Lehrerfahrungen zu systematisieren sowie Strukturen zu fördern, die gute Lehre erlauben und erleichtern. 2007  waren A. Seckelmann und U. Gerhard Mitgründerinnen und bis 2017 auch Sprecherinnen dieses Arbeitskreises der Deutschen Gesellschaft für Geographie.

 

Lehrbuchrezension

Rezension zu Freytag, Tim; Gebhardt, Hans; Gerhard, Ulrike; Wastl-Walter, Doris (Hg.) 2016: Humangeographie kompakt. Heidelberg. In: Berichte. Geographie und Landeskunde 2016 (3)

 

Interview zur Digitalisierung der Lehre

Interview über den Einsatz digitaler Lehrangebote (insbesondere zum mobilen Lernen im Gelände)  im Film zum Workshop "Digitalisierung der Lehre" an der Ruhr-Universität Bochum 2016

 

"Methodenblatt Posterpräsentationen"

Veröffentlichung in: Interne Forbildung und Beratung, Ruhr-Universität Bochum (Hg.) 2016: Wissen, was zählt. Ideen für die Lehre. 2. überarbietete und erweiterte Aufl. Bochum: 118-199

 

„Agieren statt konsumieren“: Projekt des eLearning-Wettbewerb 5*5000 der Ruhr-Universität Bochum

Das prämierte Projekt, das im Wintersemester 2015/16 von der Stabsstelle eLearning der Ruhr-Universität gefördert wurde, umfasste die Weiterentwicklung einer digital gestützten Exkursion. Es handelt sich um eine individuell von Studierenden im Realraum durchzuführende Exkursion, bei der die Teilnehmer_innen Material zu den einzelnen Standorten online abrufen können. Erarbeitet wurden zwei Exkursionen: eine in Bochum, die unter Mitarbeit von Alexander Kipp websitebasiert, appähnlich für mobile Geräte optimiert wurde, eine in Dortmund, die unter Mitarbeit von Julia Kuner unter Zuhilfenahme einer kommerziellen Software spielähnlich gestaltet wurde. Wesentliches Vermittlungsmedium sind Audiodateien, wobei Karten die räumliche Einordnung und quizähnliche Fragen die Wiederholung und Selbstüberprüfung des Gelernten fördern.

Ziel ist es, die Motivation, Kognition und Reflektion der Lernenden in der Auseinandersetzung mit dem Fallbeispiel zu unterstützen.

 

Portfolio-Prüfungen

Good Practice-Beispiel im Film "Kompentenzorientiert prüfen" der Stabsstelle "Interne Fortbildung und Beratung". In einem Interwiew werden  hier die Stärken und Schwächen der Prüfungsform Portfolio für Studienprojekte im Fach Geographie vorgestellt.

 

Hochschullehre plus X

Fachsitzung beim Deutschen Kogress für Berlin unter Leitung von Astrid Seckelmann (Bochum) und Florian Stelzer (Passau). Die Abstracts der Vorträge finden Sie hier.

 

Der Berufseinstieg von Geographen mit Bachelor- und Masterabsolventen

Gemeinsame Studie der Humboldt-Universität Berlin und der Ruhr-Universität Bochum. Ergebnisse erschienen als Bochumer Materialien zur Raumordnung, Band 77

 

Arbeitsmarkt für Geographen- Der Berufseinstieg von Bachelor- und Masterstudierenden und seine Bedeutung für die Lehre

Fachsitzung am Deutschen Geographentag in Passau  2013 unter Leitung von Astrid Seckelmann (Bochum) und Henning Nuissl (Berlin)

 

eLearning: Workshop für Lehrende am Nationalen Juristischen Institut in Chisinau (Moldau)

Dieser dreitägige Workshop zu didaktischen und technischen Grundlagen des eLearning wurde im September 2013 im Auftrag der Internationalen Stiftung für rechtliche Zusammenarbeit (IRZ) von Astrid Seckelmann (Ruhr-Universität Bochum und Tobias Heidmann (Transfer GmbH) durchgeführt. 

 

„Stadtentwicklung mobil und individuell erlernen“: Gewinn im eLearning-Wettbewerb 5*5000 der Ruhr-Universität Bochum

Ergebnis dieses im Jahr 2013 durch die Stabstelle eLearning der Ruhr-Universität gefördertes Projektes ist ein mobiles Angebot, mit dem Studierende eine Exkursion selbständig und individuell ohne auf einen Gruppentermin angewiesen  zu sein, durchführen können. Grundlage ist die Vermittlung der wesentlichen Informationen über Audiodateien, Texte und Karten, die auf einem Smartphone oder PDA abgerufen werden können. Es  kommt seit 2013 regelmäßig im Studiengang „Master of Education“ (Fach Geographie) zum Einsatz.

 

„Teaching Skills“: Workshops für Lehrende an der Universität Prishtina (Kosovo)
Die Workshops über „Aktivierende Lehrmethoden” wurden in den Jahren 2010 und 2011 im Rahmen des EU-Programmes „Legal Education System Reform“ (Twinning project KS 08 IB) an der juristischen Fakultät der Universität Prishtina von Astrid Seckelmann (Ruhr-Universität Bochum) und Arnd Weishaupt (Justizministerium NRW) durchgeführt.


VGDH-Strategiegespräch zur Zukunft der Lehre
Moderation des Gesprächs am Geographentag in Wien 2009 durch Ulrike Gerhard (Würzburg) und Astrid Seckelmann (Bochum) mit dem Ergebnis der Gründung eines Arbeitskreises „Hochschullehre Geographie“


„Vom Lehren zum Lernen“ – ein Paradigmenwechsel an Hochschulen? Didaktische Konzepte und Rahmenbedingungen zur Institutionalisierung innovativer Hochschullehrer
Fachsitzung am Deutschen Geographentag in Wien 2009 unter Leitung von Ulrike Gerhard (Würzburg), Astrid Seckelmann (Bochum)


Lehren in der Fakultät“   
Programm der Ruhr-Universität-Bochum, in dem eine fachspezifische Begleitung und Ausbildung von Lehrnachwuchs entwickelt wird. Die Fakultät für Geowissenschaften gehört zu den in einem Bewerbungsverfahren ausgewählten Modellfakultäten. Die Lehrexperten der verschiedenen Fakultäten (für die Geowissenschaften A. Seckelmann) erarbeiten in Zusammenarbeit mit der „Stabstelle für interne Fortbildung und Beratung“ sowie im Dialog untereinander Weiterbildungs- und Vernetzungsangebote, die den Bedürfnissen der „jungen“ Lehrenden der jeweiligen Fächer gerecht werden.


Lehrreich: Deutschlandweit vernetzt Lehren und Lernen“
Mit dem Wettbewerb „lehrreich“ unterstützen Rektorat und Studierende der Ruhr-Universität besonders kreative und innovative Lehrprojekte. Der von A. Seckelmann zusammen mit einer Studierendengruppe 2009 eingereichte Projektantrag „Deutschlandweit vernetzt lernen und lehren - Durchführung von gemeinsamen praxisorientierten stadtgeographischen Veranstaltungen mehrerer deutscher Geographiestandorte“ schaffte es bis ins „Halbfinale“, also in die vorletzte Auswahlrunde.


Innovative Hochschullehre – Handlungsempfehlungen aus der Geographie“
Der Ulrike Gerhard und Astrid Seckelmann 2008 herausgegebene Sammelband verfolgt das Anliegen, den Prozess der Modernisierung des Geographiestudiums zu unterstützen. Es werden methodisch unterschiedliche Lehr- und Lernformen vorgestellt, die nicht nur das Bewusstsein für hochschuldidaktische Qualität schärfen, sondern eine praktische Hilfestellung für Lehrende in ihrer Unterrichtsplanung sein sollen. Die Beispiele stammen sowohl aus der Humangeographie als auch aus der Physischen Geographie. Es handelt sich überwiegend um handlungs- und projektorientierte Konzepte, welche Theorie und Praxis zusammenbringen und Baustein einer anwendungsorientierten Lehre sind. Zu beziehen über den Verband der Geographen an deutschen Hochschulen (VgdH), Geo-Büro, Meckenheimer Allee 166, 53115 Bonn, Tel. 0228-7360214, vgdh(at)giub.uni-bonn(dot)de


Innovative Hochschullehre in der Geographie“ - Erfahrungen, Empfehlungen Beispiele
Workshops zum Best Practice-Austausch, durchgeführt in Bochum im Mai 2006 und Januar 2007 unter Leitung von Ulrike Gerhard (Würzburg), Astrid Seckelmann (Bochum) und Dorothea Wiktorin (Köln).