Aktuelles
Deutsch
English
< Anmeldung Geländetage
27.04.2020 09:32 Age: 150 Tage
Category: Geographie
By: Edler

Was kurz vor dem Umzug des GI noch in NA geschah…

Neue Studie zur Raumkognitionsforschung mit Augmented Reality (AR) veröffentlicht


Aktuelle AR-Headsets, bspw. Microsoft HoloLens, bieten Möglichkeiten zur räumlichen Verortung virtueller (animierter) Objekte. Zur optimierten Verortung von Objekten für den experimentellen Kontext wurde am GI eigene Software entwickelt. Foto: Julian Keil

Kurz vor dem Umzug des Geographischen Instituts aus dem NA- ins IA-Gebäude boten sich in der altehrwürdigen ehemaligen GI-Wirkungsstätte leere, breite Flure – insbesondere auf der 7. Etage. Diese dienten kreativen Studierenden und Mitarbeitern als großflächige experimentelle Umgebung, um Möglichkeiten der 3D-Indoor-Visualisierung mit aktuellen Augmented-Reality-Systemen, z.B. Microsoft HoloLens, zu testen und auszubauen. Auf der methodischen Grundlage einer in der AG Geomatik (mit C#) programmierten Testsoftware (Keil et al. 2019) konnte die M.Sc.-Absolventin Anna Ratmer in ihrer Masterarbeit eine Studie zu Effekten von holographisch-projizierten Objekten in AR (Gitternetze) auf die 3D-Raumaneignung (Distanzschätzung, Positionsgedächtnis) durchführen. Die AR-Studie erweitert nicht nur Möglichkeiten der experimentell belegten und nutzer- bzw. kognitionsorientierten 3D-Darstellung im Indoor-Bereich sowie das GI-Methodenrepertoire zum Forschenden Lernen, sondern auch bisherige DFG-geförderte Ansätze der Grundlagenforschung zur Raumkognition.

Die Studie wurde kürzlich in der Fachzeitschrift „PFG – Journal of Photogrammetry, Remote Sensing and Geoinformation Science“ als Paper veröffentlicht (Keil et al. 2020). Für GI-Absolventin Anna Ratmer ist es nach erfolgreicher Veröffentlichung der Studie, die in der B.Sc.-Arbeit durchgeführt wurde (Bestgen et al. 2017), bereits der zweite veröffentlichte (peer-reviewed) Fachartikel.

 

Bibliographische Angaben:

Keil, J., Korte, A., Ratmer, A., Edler, D. and Dickmann, F. (2020): Augmented Reality (AR) and Spatial Cognition: Effects of Holographic Grids on Distance Estimation and Location Memory in a 3D Indoor Scenario. In: PFG – Journal of Photogrammetry, Remote Sensing and Geoinformation Science, online first: https://doi.org/10.1007/s41064-020-00104-1

Bestgen, A.-K., Edler, D., Ratmer, A. and Dickmann, F. (2017): The Perception and Estimation of Distances in Topographic Maps Are Not Distorted by Grids. In: KN – Journal of Cartography and Geographic Information, 67 (2), pp. 61-67.

Keil, J., Edler, D. and Dickmann, F. (2019): Preparing the HoloLens for User Studies: An Augmented Reality Interface for the Spatial Adjustment of Holographic Objects in 3D Indoor Environments. In: KN – Journal of Cartography and Geographic Information, 69 (3), pp. 205-215 https://doi.org/10.1007/s42489-019-00025-z