Aktuelles
Deutsch
English
< Funktionswechsel im Geographischen Institut
01.04.2021 10:01 Age: 17 Tage
Category: Geographie
By: Elvers

Selbsttest für Mitarbeiter und für Arbeiten im Labor

von der Universität zur Verfügung gestellt


Das Arbeiten im Labor ist nur noch mit Schnelltest möglich!

Die Tests werden von der Universität zur Verfügung gestellt.

 

Folgende Anweisung dazu:

Ergänzung der Laborordnung unter Pandemiebedingungen über die  Verpflichtung zur Durchführung von Schnelltests

Die Ruhr-Universität stellt zur Eindämmung der Pandemie für die Arbeiten in Laboren Schnelltests zur Verfügung. Daraus ergeben sich die folgenden Regelungen für den Laborbetrieb:

1. Die im Labor tätigen Laborantinnen testen sich zweimal pro Woche unmittelbar nach dem Betreten des Labors in Ihrem Büroraum. Dies gilt auch für die im Labor angestellte Hilfskraft (z.Zt. Alexander Bosbach).

2. Alle Labornutzer, die sich länger als 15 Minuten im Labor aufhalten, müssen einen Schnelltest machen. Das Ergebnis ist dem Laborpersonal vorzuzeigen.

3. Bei positivem Ergebnis ist der Zutritt zum Labor untersagt. Zur Absicherung sollte umgehend ein PCR-Test in offiziellen Einrichtungen der Heimatstadt erfolgen. Bis dahin sollte sich die Person zum Schutz anderer in Quarantäne begeben. Ein Zutritt zum Labor kann erst wieder erfolgen, wenn eine Bescheinigung über einen negativen PCR-Test vorliegt.

Wichtig!: Das Testen setzt die allgemeinen Hygieneregeln nicht außer Kraft. Das Tragen einer FFP2- Maske ist auch mit negativem Test weiterhin erforderlich. Die AHA-Regeln sind einzuhalten und die Nachverfolgbarkeit der Kontakte ist sicherzustellen. Die Personenzahl, die sich gleichzeitig im Labor aufhalten darf, ist nach wie vor beschränkt.