Aktuelles
Deutsch
English
< bodenkundliches Kolloqium
25.01.2019 10:11 Age: 23 Tage
Category: Studinews
By: Hütter

Informationen zur Klausur im Modul "Geomorphologie und Bodenkunde"

WiSe 2018/19


Ab dem WiSe 2018/19 wird im Modul" Bodenkunde und Geomorphologie" nur noch eine Gesamtklausur geschrieben. Auch der Teil "Endogene Prozesse" wird in diese Gesamtklausur integriert. Es müssen alle Teile der Klausur bearbeitet werden. Frau Harrington bietet für die Studierenden der Geologie eine eigene Klausur an. Diese Klausur ist nicht für die Studierenden der Geographie bestimmt.  Die Bewertung und die Bekanntgabe der Note erfolgt als Gesamtbewertung. Sofern die Gesamtklausur nicht bestanden wurde, muss auch die Gesamtklausur wiederholt werden. Teilleistungen werden nicht gesondert bewertet und ausgewiesen. Weggelassene Teile können nicht zu einem anderen Termin gesondert nachgeschrieben werden.


Sofern bereits Prüfungsleistungen in früheren Klausuren erbracht oder Prüfungsleistungen anderer Universitäten anerkannt wurden, bleiben diese selbstverständlich gültig. Das bedeutet, dass Studierende, die in früheren Klausuren bereits den Teil "Bodenkunde und Geomorphologie" oder "Endogene Prozesse" bestanden haben, nur noch den jeweils fehlenden Teil mitschreiben müssen.