Aktuelles
Deutsch
English
< Anreize für Mittelbau und Studierende zur Forschungstätigkeit
23.08.2021 10:26 Age: 29 Tage
Category: Geographie
By: Seckelmann

Das Geographische Institut bei der Geowoche

Nachdem der „Deutsche Kongress für Geographie“ coronabedingt in diesem Jahr nicht stattfinden kann, wird nun als die digitale „Gewoche“ angeboten. Sie findet vom 5. bis zum 9. Oktober 2021 statt. Die Struktur ist an einer analogen Tagung orientiert. Auch Bochumer Geograph:innen nutzen die Gelegenheit, ihr aktuellen Forschungsprojekte und -ergebnisse zu präsentieren:


Der Deutsche Kongresses für Geographie: Erstmalig digital (Foto: DGfG)

Fernerkundung für die Welt von morgen: Herausforderungen und Lösungsansätze für eine nachhaltige Entwicklung
Format: Sitzung des AK Fernerkundung
Leitung: Carsten Jürgens (RUB)
Zielgruppe: Wissenschaft & breite Öffentlichkeit
Freitag, 08.10. / 10:00 Uhr ,14:30 und 19:00
Veranstaltungsnummer 003_01, 003_02 und 003_03

Darin:
Andreas Rienow, Arne Dröge-Rothaar, Sarah Sticksel, Birte Trampnau (Ruhr-Universität Bochum), Lakshmi N. Kantakumar (Bharati Vidyapeeth Deemed University), Gohar Ghazaryan (Leibnitz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung) Frank Thonfeld (DLR & Universität Würzburg): Simulating Impacts of Regional Planning on Land Consumption Patterns using an Automated Retrospective Classification Approach and a Scenario-based Urban Growth Simulation Model in Western Germany from 1985-2030

Nicolai Moos, Carsten Jürgens, Andreas P. Redecker (RUB): Geo-Spatial Analysis of Population Density and Annual Income to Identify Large-Scale Socio-Demographic Disparities. (Poster)

Lars Gruenhagen (RUB): Altitudinal zonation analysis of selected building blocks in Bochum. (Poster)



Angelika Neudecker, Nikolai Rohmann, Fabian Brod (RUB): Change Management: Wie wir als Team „Digitalisierung in der Lehre & postdigitale Entwicklung“ Prozesse initiieren und begleiten.
In:
Edubreak: halbvorwärts oder halbzurück - die Zukunft [hybrider, dislozierter, blended, Präsenz-] Lehrveranstaltungen
Format: Sitzung des AK Hochschullehre Geographie
Leitung: Angela Hof (Universität Salzburg) Jeannine Wintzer Universität Salzburg (Universität Bern )
Zielgruppe: Wissenschaft, Hochschuldidaktik
Freitag, 08.10. / 10:00 Uhr
Veranstaltungsnnummer: 010_00



Fabian Schmidt, Andreas Rienow (RUB): Entwicklung eines Web GIS zur kleinräumigen Erfassung und Auswertung von COVID-19-Fällen basierend auf Volunteered Geographic Information am Beispiel der Stadt Köln
In:
Symposium COVID-19 – Geographien der Zäsur: (Geo-)Daten
Format: Vortragssitzung
Leitung: Tabea Bork (Universität Innsbruck) Nicole Aeschbach (Heidelberg )
Zielgruppe: Wissenschaft, Schule
Freitag, 08.10. / 14:30 Uhr
Veranstaltungsnummer: 047_04



Angela Hof (Universität Salzburg) & Thomas Schmitt, Nikolai Rohmann, Fabian Brod, Angelika Neudecker (RUB): E(x)kursion nach Mallorca: Eine digitale Raumerkundung von und mit Studierenden
Format: Digitale Exkursion
Zielgruppe: Lehrende, Studierende, Interessierte an digitaler Raumerkundung
Dienstag, 05.10. / 19:00 Uhr
Veranstaltungsnummer: 050_00


 

Andreas Wettlaufer (RUB),  Ramos Lobato, Alina Goldbach (ILS): Soziale Entmischung in Quartier und Schule: Segregationsdynamiken im Kontext der freien Grundschulwahl in NRW Isabel
In:
Bildungsgeographie (Teil 1): Räumliche Dimensionen formaler und informeller Bildung
Leitung: Holger Jahnke Tim Freytag Caroline Kramer Europa-Universität Flensburg Universität Freiburg Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Format: Fachsitzung
Zielgruppe: Wissenschaft
Mittwoch, 06.10. / 10:00 Uhr
Veranstaltungsnummer: 090_01



Der Abschied von der Kohle - Strukturwandel nach vorne gedacht: Chancen und Herausforderungen bei der Transformation im Rheinischen Revier, des Ruhrgebiets
und der Lausitz

Format: Fachsitzung
Leitung: Klaus Kost Jörg Weingarten Ruhr-Universität Bochum DGB NRW
Zielgruppe: Wissenschaft und Praxis
Freitag, 08.10 / 19:00 Uhr
Veranstaltungsnummer 102_00



Anna Opel: recherche HAUSHOFER. Annäherung an den Autor der Moabiter Sonette
Format: Lesung
Leitung: Klaus Kost Ruhr – Universität Bochum
Zielgruppe: Wissenschaft, Schule, Didaktik, breite Öffentlichkeit, Medien etc.
Donnerstag, 07.10. / 19.00 Uhr
Veranstaltungsnummer: 117_00

Vollständiges Programm

Anmeldung
Die Teilnahme an der #GeoWoche2021 ist kostenlos, aber die DGfG als Veranstalterin ermuntert zu einer Spende. Informationen über die Spendenaktion finden Sie hier