Aktuelles
Deutsch
English
< Geographien der Flucht: Plätze frei
14.10.2021 06:13 Age: 53 Tage
Category: Geographie
By: Seckelmann

Stadtklimapreis für Prof. Bechtel: Bochumer Geograph erhält den „Timothy Oke Award“


Prof. Dr. Benjamin Bechtel ist von der International Association for Urban Climate mit dem „Timothy Oke Award“ ausgezeichnet worden. Das gab die international führende Vereinigung für Stadtklimaforschung am 5. Oktober 2021 bekannt. Benjamin Bechtel besetzt an der RUB die Professur für Stadtklimatologie.
Benjamin Bechtels Arbeit zur Charakterisierung der Morphologie und des Verhaltens von Städten anhand von Satellitendaten habe viele Bereiche der Stadtklimatologie wesentlich vorangetrieben und insbesondere zum Verständnis der städtischen Wärmeinseln sowie zur Bereitstellung dringend benötigter Eingangsdaten für Stadtmodellierungsstudien beigetragen, heißt es in der Begründung der Jury – und wörtlich: „Benjamin Bechtel setzt sich für die gemeinsame Nutzung von Daten, Werkzeugen und Wissen ein. Dank seiner Bemühungen ist die Software für die Kartierung lokaler Klimazonen frei verfügbar und wird auf der ganzen Welt genutzt.“
Benjamin Bechtels Forschung basiert vor allem auf Satellitendaten und Crowd-sourcing. Ein wichtiger Beitrag in diesem Kontext war eine Methode zur automatischen Kartierung von Local Climate Zones. Dabei handelt es sich um eine generische Beschreibung von Stadtstrukturen in einer Skala von einigen hundert Metern. Eine weitere Arbeitsmethode stellt die thermale Fernerkundung dar, mit welcher die Oberflächentemperatur beziehungsweise (langwellige) Ausstrahlung von Städten untersucht wird (surface urban heat island). Für die Erforschung der städtischen Überwärmung der Lufttemperatur (canopy urban heat island) weltweit verwendet Benjamin Bechtel Crowd-Sourcing von persönlichen Wetterstationen. Nach einer Qualitätskontrolle können aus diesen Einzelmessungen wertvolle Informationen gezogen werden.
Der gesamte Artikel ist hier zu finden.